Gertrud Höhler

Gertrud Höhler, geboren 1941 in Wuppertal, studierte in Bonn, Zürich, Berlin und Mannheim. 1977 wurde sie Professor für Allgemeine Literaturwissenschaft und Germanistik. Seit 1987 ist sie freie Autorin und Beraterin für Wirtschaft und Politik, darunter Alfred Herrhausen (Deutsche Bank), Carl Hahn (VW) und Helmut Kohl. Sie veröffentlichte 15 Bücher zu kulturgeschichtlichen und Wirtschaftsthemen, darunter "Die Kinder der Freiheit", "Die Bäume des Lebens" und "Herzschlag der Sieger".

Gertrud Höhler: Die Patin. Wie Angela Merkel Deutschland umbaut

Cover: Gertrud Höhler. Die Patin - Wie Angela Merkel Deutschland umbaut. Orell Füssli Verlag, Zürich, 2012.
Orell Füssli Verlag, Zürich 2012
Angela Merkel bedient sich der Kernbotschaften anderer Parteien, ohne sich zu deren Werten zu bekennen. Machterhalt geht vor Parteienvielfalt. Ist Deutschland auf dem Weg zu einer Einheitspartei?, fragt…

Gertrud Höhler: Das Ende der Schonzeit. Alphafrauen an die Macht

Cover: Gertrud Höhler. Das Ende der Schonzeit - Alphafrauen an die Macht. Econ Verlag, Berlin, 2008.
Econ Verlag, Berlin 2008
Alphafrauen kennen ihre Macht. Ihr Voraustrupp verteilt sich in Spitzenämtern weltweit. Sie wissen: Die Schonzeit ist zu Ende. Nicht der Mann, die Zeit ist der Jäger. Die besten Frauen wissen, dass männliche…