Gerd Roellecke

Gerd Roellecke ist emeritierter Professor für öffentliches Recht und Rechtsphilosophie. Er hat Nationalökonomie und Rechtswissenschaft studiert, war Redakteur einer juristischen Fachzeitschrift, Assistent, wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Bundesverfassungsgericht und wurde 1969 an die Universität Mannheim berufen.

Gerd Roellecke: Staatsrechtliche Miniaturen. Positionen zu Fragen der Zeit

Cover: Gerd Roellecke. Staatsrechtliche Miniaturen - Positionen zu Fragen der Zeit. Mohr Siebeck Verlag, Tübingen, 2013.
Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2013
Herausgegeben von Otto Depenheuer. "Alles könnte anders sein, aber fast nichts läßt sich ändern" - die Paradoxie dieses Diktums von Niklas Luhmanns hat Gerd Roellecke Zeit seines Lebens inspiriert wie…

Patrick Bahners/Gerd Roellecke: Preußische Stile. Ein Staat als Kunststück

Cover: Patrick Bahners / Gerd Roellecke (Hg.). Preußische Stile - Ein Staat als Kunststück. Klett-Cotta Verlag, Suttgart, 2001.
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2001
Herausgegeben von Patrick Bahners und Gerd Roellecke. Mit Beiträgen von Dieter Bartetzko, Friedrich Dieckmann, Florian Illies, Walter Jaeschke, Andreas Platthaus, Johannes Saltzwedel, Wolfgang Schuller,…