Ernst-Peter Wieckenberg

Ernst-Peter Wieckenberg, geboren 1935, Dr. phil., studierte Germanistik und Romanistik in Göttingen und Nancy. Er war bis 2000 Verlagslektor und beschäftigt sich seit längerem vornehmlich mit der deutschen Literatur der Spätaufklärung.

Ernst-Peter Wieckenberg: Ali Baba und vierzig Räuber. Erzählungen aus Tausend und eine Nacht

Cover: Ernst-Peter Wieckenberg (Hg.). Ali Baba und vierzig Räuber - Erzählungen aus Tausend und eine Nacht. C. H. Beck Verlag, München, 2011.
C. H. Beck Verlag, München 2011
Herausgegeben von Ernst-Peter Wieckenberg. Nach der französischen Ausgabe von Antoine Galland, ins Deutsche übertragen von Johann Heinrich Voß. Eine der frühesten deutschen Übersetzungen von "Tausendundeine…

Ernst-Peter Wieckenberg: Johan Melchior Goeze.

Cover: Ernst-Peter Wieckenberg. Johan Melchior Goeze. Ellert und Richter Verlag, Hamburg, 2007.
Ellert und Richter Verlag, Hamburg 2007
Johan Melchior Goeze (1717-1786) war der wirkungsmächtigste Vertreter der protestantischen Orthodoxie in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Das Buch stellt seinen Lebensweg dar, der ihn nach dem…

Ernst-Peter Wieckenberg: Johann Heinrich Voß und 'Tausend und eine Nacht'. Johann Heinrich Voß als Übersetzer Antoine Gallands

Cover: Ernst-Peter Wieckenberg. Johann Heinrich Voß und 'Tausend und eine Nacht' - Johann Heinrich Voß als Übersetzer Antoine Gallands. Königshausen und Neumann Verlag, Würzburg, 2002.
Königshausen und Neumann Verlag, Würzburg 2002
Johann Heinrich Voß hat 1781 bis 1785, nach Abschluß der Arbeiten an der ersten Fassung seiner deutschen Odyssee, eine Übersetzung von Antoine Gallands Werk «Les mille et une nuit» in sechs Bänden vorgelegt.…