Emilio Lussu

Emilio Lussu, geboren 1890 auf Sardinien, 1915-18 hoch dekorierter Offizier, 1919 Mitbegründer der autonomistischen Sardischen Aktionspartei, 1921-25 Abgeordneter im italienischen Parlament. 1927 auf die Insel Lipari verbannt. 1929 spektakuläre Flucht nach Frankreich. Mitbegründer der antifaschistischen Bewegung "Giustizia e Liberta". 1943 Rückkehr nach Italien; führender Politiker der "Resistenza?. 1945-48 Minister, bis 1968 Senator. Gestorben 1975 in Rom.

Emilio Lussu: Marsch auf Rom und Umgebung. Ein Bericht

Cover: Emilio Lussu. Marsch auf Rom und Umgebung - Ein Bericht. Folio Verlag, Wien - Bozen, 2007.
Folio Verlag, Bozen 2007
Aus dem Italienischen und mit einem Nachwort von Claus Gatterer. Lakonisch demontiert Emilio Lussu die Legende von Mussolinis glorreicher Machtergreifung in den 1920er Jahren: Die desorganisierten faschistischen…

Emilio Lussu: Ein Jahr auf der Hochebene. Roman

Cover: Emilio Lussu. Ein Jahr auf der Hochebene - Roman. Folio Verlag, Wien - Bozen, 2006.
Folio Verlag, Bozen 2006
Aus dem Italienischen und mit einem Nachwort von Claus Gatterer. Schauplatz ist das Hochplateau von Asiago, wo Emilio Lussu als junger Offizier von Juni 1916 bis Juli 1917 in Stellung lag. Lussu notiert…