Eliot Weinberger

Eliot Weinberger, geboren 1949 in New York, ist Essayist und Übersetzer der Werke von Octavio Paz, Vicente Huidobro, Bei Dao und anderen. Für seine Edition der "Selected Non Fictions" von Jorge Luis Borges erhielt er den National Book Critics Award. 1992 wurde er für seinen Beitrag zur Förderung hispanischer Literatur in den USA zum ersten Preisträger des PEN/­Kolovakos Awards ernannt. 2000 verlieh ihm die mexikanische Regierung als erstem Nordamerikaner überhaupt den höchsten mexikanischen Staatspreis, den Azteken-Adler. Auf Deutsch erscheinen seine Essays in der "Lettre International".

Eliot Weinberger: Orangen! Erdnüsse!. Essays

Cover: Eliot Weinberger. Orangen! Erdnüsse! - Essays. Berenberg Verlag, Berlin, 2011.
Berenberg Verlag, Berlin 2011
Aus dem Englischen von Peter Torberg. Scheinbar entfernteste Dinge zusammenzuführen, zu entziffern und poetisch zu deuten - das ist die Kraft von Eliot Weinberger. Alles Wesentliche scheint sich für den…

Eliot Weinberger: Das Wesentliche.

Cover: Eliot Weinberger. Das Wesentliche. Berenberg Verlag, Berlin, 2008.
Berenberg Verlag, Berlin 2008
Aus dem Amerikanischen von Peter Torberg. Der New Yorker Eliot Weinberger ist einer der engagiertesten Publizisten in den USA. Scheinbar unverbunden handeln diese Bruchstücke aus 4000 Jahren Natur- und…

Eliot Weinberger: Kaskaden. Essays

Cover: Eliot Weinberger. Kaskaden - Essays. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2003.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2003
Aus dem Englischen von Peter Torberg. Bei Eliot Weinberger kann man nie voraussagen, über was er als nächstes schreiben wird: ob über Träume von Wikingern, aztekische Rituale oder Erinnerungen von Hindus,…