Elfriede Gerstl

Elfriede Gerstl wurde 1932 in Wien geboren und überlebte als Jüdin die NS-Zeit in mehreren Verstecken. Sie studierte Medizin und Psychologie, brach das Studium ab, heiratete Gerald Bisinger und bekam eine Tochter. Sie veröffentlicht ihre Gedichte seit Mitte der 50er Jahre; für ihr Werk erhielt sie zuletzt den Erich Fried Preis und den Georg Trakl Preis.

Elfriede Gerstl: Mittellange Minis. Werke. Band 1: 1962-1977

Cover: Elfriede Gerstl. Mittellange Minis - Werke. Band 1: 1962-1977. Droschl Verlag, Graz, 2012.
Droschl Verlag, Graz 2012
Die Wiener Dichterin Elfriede Gerstl zählt zu den Größen der österreichischen Literatur nach 1945. Ihr schmales und in verschiedenen Verlagen und Medien erschienenes Werk soll mit dieser Werkausgabe in…

Elfriede Gerstl: mein papierener garten. Gedichte und Denkkrümel

Cover: Elfriede Gerstl. mein papierener garten - Gedichte und Denkkrümel. Droschl Verlag, Graz, 2006.
Droschl Verlag, Graz 2006
Was macht Gedichte zu Gedichten? Warum soll man sie lesen? Warum will man, wenn man ein Gedicht gelesen hat, gleich noch mehr lesen? Hilft Spazierengehen, wenn man nicht gut beieinander ist? So und ähnlich…

Elfriede Gerstl: neue wiener mischung.

Cover: Elfriede Gerstl. neue wiener mischung. Droschl Verlag, Graz, 2001.
Droschl Verlag, Graz 2001
Die lakonischste und für hohe (und falsche) Töne wohl am wenigsten anfällige Dichterin Österreichs mischt ihre schon klassische wiener mischung neu durch. 1982 erschien eine Sammlung von Gedichten und…