Egon Erwin Kisch

Egon Erwin Kisch wurde 1885 in Prag geboren, übersiedelte Ende des Ersten Weltkriegs nach Berlin und wurde Porträtist dieser Stadt. Später nahm er am Spanischen Bürgerkrieg teil, emigrierte nach Mexiko und kehrte 1946 nach Prag zurück, wo er 1948 starb.

Egon Erwin Kisch: Das Lied von Jaburek. Prager Reportagen

Cover: Egon Erwin Kisch. Das Lied von Jaburek - Prager Reportagen. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin, 2015.
Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2015
Mit zahlreichen Abbildungen. Bevor er zum Chronisten der Weimarer Republik wurde, schrieb Egon Erwin Kisch mehrere Jahre lang für die Zeitung Bohemia - und kaum jemand kannte die Prager Gassen und Nächte…

Egon Erwin Kisch: Aus dem Café Größenwahn. Berliner Reportagen

Cover: Egon Erwin Kisch. Aus dem Café Größenwahn - Berliner Reportagen. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin, 2013.
Klaus Wagenbach Verlag, Wien 2013
Kischs Miniaturen über das Berlin der 1920er Jahre haben die Genauigkeit des Blicks von außen: Wie sieht es aus in einer Stadt, die erst wenige Jahrzehnte zuvor "Reichshauptstadt" wurde, nach einem verlorenen…