Eberhard Busch

Eberhard Busch, geboren 1937, studierte Theologie in Wuppertal, Göttingen, Heidelberg, Münster, Basel und war von 1965 bis 1968 als Assistent von Karl Barth tätig. 1977 promovierte Busch in Basel zum Dr. theol. mit seiner Biografie über Barth. Von 1969-1986 war er Pfarrer der Gemeinde Uerkheim im Aargau/Schweiz. 1986 wurde er Professor für Reformierte Theologie an der Georg-August-Universität in Göttingen.

Eberhard Busch: Meine Zeit mit Karl Barth. Tagebuch 1965-1968

Cover: Eberhard Busch. Meine Zeit mit Karl Barth - Tagebuch 1965-1968. Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen, 2011.
Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen 2011
Karl Barth (1886-1968) beeinflusste als evangelischer Theologe zu seiner Zeit die theologische Diskussion des 20 Jahrhunderts wie kein anderer. Als Vertreter der Dialektischen Theologie und als maßgeblicher…

Eberhard Busch: Die Akte Karl Barth. Zensur und Überwachung im Namen der Schweizer Neutralität 1938-1945

Cover: Eberhard Busch (Hg.). Die Akte Karl Barth - Zensur und Überwachung im Namen der Schweizer Neutralität 1938-1945. Theologischer Verlag Zürich, Zürich, 2008.
Theologischer Verlag Zürich, Zürich 2008
Schweizer Neutralität - so Karl Barth während des 2. Weltkriegs - müsse die Freiheit zum Eintreten dafür sein, unter den Bedingungen der Neutralität gegen die deutsche Aggression und für einen freiheitlichen…

Eberhard Busch: Karl Barths Lebenslauf. Nach seinen Briefen und autobiografischen Texten. Unveränderte Neuauflage

Cover: Eberhard Busch. Karl Barths Lebenslauf -  Nach seinen Briefen und autobiografischen Texten. Unveränderte Neuauflage. Theologischer Verlag Zürich, Zürich, 2005.
Theologischer Verlag Zürich, Zürich 2005
Eberhard Buschs große Biografie ist nicht nur eine gut lesbare Darstellung des Lebens von Karl Barth, sondern auch eine Einführung in dessen umfangreiches Werk. Nachdem es seit einiger Zeit vergriffen…