Celil Oker

Celil Oker, geboren 1952 in Kayseri, studierte Anglistik an der Bosporus-Universität in Istanbul und arbeitete als Journalist, Übersetzer und Leiter einer Werbeagentur. Als er in der Zeitung die Ausschreibung für den ersten türkischen Wettbewerb für Kriminalliteratur "Kaktus" las, schrieb er den ersten seiner Band seiner Remzi-Ünal-Bände "Schnee am Bosporus".

Celil Oker: Lass mich leben, Istanbul. Ein Fall für Remzi Ünal. Roman

Cover: Celil Oker. Lass mich leben, Istanbul - Ein Fall für Remzi Ünal. Roman. Unionsverlag, Zürich, 2015.
Unionsverlag, Zürich 2015
Aus dem Türkischen von Gerhard Meier. Remzi Ünal, Istanbuls einsamer Privatdetektiv, nikotinsüchtig und Kaffeeliebhaber, hat schon bessere Zeiten gesehen. Da taucht im Café Kaktüs Dr. Kemal Arsan, der…

Celil Oker: Dunkle Geschäfte am Bosporus. Ein Fall für Remzi Ünal

Cover: Celil Oker. Dunkle Geschäfte am Bosporus - Ein Fall für Remzi Ünal. Unionsverlag, Zürich, 2008.
Unionsverlag, Zürich 2008
Aus dem Türkischen von Nevfel Cumart. Muazzes Güler, die toughe Chefin einer Computerfirma in Istanbul, kann es nicht leiden, wenn ihre Kunden nicht bezahlen. Um einem besonders hartnäckigen Schuldner…