Berndt Georg Thamm

Berndt Georg Thamm, geboren 1946, ist freiberuflicher Fachpublizist in Berlin. Seine Schwerpunkte sind die Themen Rauschgift und organisiertes Verbrechen. Er war Lehrbeauftragter an Universitäten und Fachhochschulen sowie für die Gewerkschaft der Polizei. Außerdem ist er in der Politikberatung tätig.

Berndt Georg Thamm: Der Dschihad in Asien. Die islamistische Gefahr in Russland und China

Cover: Berndt Georg Thamm. Der Dschihad in Asien - Die islamistische Gefahr in Russland und China. dtv, München, 2008.
dtv, München 2008
Islamisten bedrohen nicht nur Europa und die USA, sondern auch die asiatischen Länder. Viele Muslime, die in China, Russland und den zentralasiatischen Staaten leben, wenden sich islamischen Extremisten…

Berndt Georg Thamm: Al Qaida. Das Netzwerk des Terrors

Cover: Berndt Georg Thamm. Al Qaida - Das Netzwerk des Terrors. Diederichs Verlag bei Hugendubel, München, 2005.
Diederichs Verlag bei Hugendubel, München 2005
Berndt Georg Thamm zeichnet die Entwicklung Al Qaidas von der Terrorgruppe zur globalen Bewegung nach und stellt Prognosen für die Zukunft auf. Thamm beschreibt die Ursachen des Hasses auf Ungläubige,…

Berndt Georg Thamm: Terrorbasis Deutschland. Die islamistische Gefahr in unserer Mitte

Cover: Berndt Georg Thamm. Terrorbasis Deutschland - Die islamistische Gefahr in unserer Mitte. Diederichs Verlag, München, 2004.
Diederichs Verlag, München 2004
Der Terrorismus-Experte Berndt Georg Thamm beleuchtet, wie sich Djihad-Terroristen über ein Jahrzehnt relativ ungestört in Deutschland einrichten konnten und wie sie heute arbeiten. Er schildert die zum…

Berndt Georg Thamm: Terrorismus. Ein Handbuch über Täter und Opfer

Cover: Berndt Georg Thamm. Terrorismus - Ein Handbuch über Täter und Opfer. Deutsche Polizeiliteratur Verlag, Hilden, 2002.
Deutsche Polizeiliteratur Verlag, Hilden 2002
Unter Mitarbeit von Thomas Gandow, Rainer Glagow und anderen. Das Buch gibt einen Überblick über die neuen terroristischen Bedrohungen. Neben den aktuellen Erscheinungsformen des Terrorismus werden aber…