Arno Lustiger

Arno Lustiger wurde 1924 in Bedzin, Polen geboren. Unter nationalsozialistischer Herrschaft überlebte er mehrere Konzentrationslager und Todesmärsche. Nach Kriegsende war er Mitbegründer der jüdischen Gemeinde in Frankfurt. Arno Lustiger lebt in Frankfurt, er bewegt sich sicher in acht Sprachen und arbeitet und veröffentlicht in vielen Ländern der Welt. Veröffentlichungen: Zum Kampf auf Leben und Tod. Das Buch vom Widerstand der Juden 1933-1945 (1997), Rotbuch, Stalin und die Juden (1998), Schalom Libertad. Juden im Spanischen Bürgerkrieg (2001).

Arno Lustiger: Rettungswiderstand. Über die Judenretter in Europa während der NS-Zeit

Cover: Arno Lustiger. Rettungswiderstand - Über die Judenretter in Europa während der NS-Zeit. Wallstein Verlag, Göttingen, 2011.
Wallstein Verlag, Göttingen 2011
Arno Lustiger schildert die Bemühungen, Juden im gesamten besetzten Europa das Leben zu retten, aus einer neuen Perspektive. So erweitert er die Kriterien dessen, was in der öffentlichen Wahrnehmung unter…

Arno Lustiger: Sing mit Schmerz und Zorn. Ein Leben für den Widerstand

Cover: Arno Lustiger. Sing mit Schmerz und Zorn - Ein Leben für den Widerstand. Aufbau Verlag, Berlin, 2004.
Aufbau Verlag, Berlin 2004
Arno Lustiger - renommierter Historiker und Publizist - kehrt an die Orte seines Lebens zurück und erinnert sich an seine Kindheit in Bedzin, an die Schrecken der Konzentrationslager, die Leiden der Todesmärsche,…

Arno Lustiger: Wir werden nicht untergehen. Zur jüdischen Geschichte

Cover: Arno Lustiger. Wir werden nicht untergehen - Zur jüdischen Geschichte. Ullstein Verlag, Berlin, 2002.
Ullstein Verlag, München 2002
Arno Lustiger ist Zeitzeuge. Er ist einer der wenigen, der die Shoa überlebt hat. Seit er in den achtziger Jahren begann, sich publizistisch zu äußern, gehört sein Hauptengagement der Aufarbeitung des…