Alfred W. McCoy

Alfred William McCoy, geboren 1945, studierte an der Columbia University und in Yale. Er ist Professor für südostasiatische Geschichte an der University of Wisconsin in Madison. McCoy befasst sich seit über 40 Jahren mit der Verwicklung US-amerikanischer Regierungsstellen in den internationalen Drogenhandel.

Alfred W. McCoy: Die CIA und das Heroin. Weltpolitik durch Drogenhandel

Cover: Alfred W. McCoy. Die CIA und das Heroin - Weltpolitik durch Drogenhandel. Westend Verlag, Frankfurt am Main, 2016.
Westend Verlag, Frankfurt am Main 2016
Aus dem Englischen von Andreas Simon Dos Santos. Es gab mal einen Krieg, der hieß Prohibition. Alkohol war jetzt offiziell verboten, und erst dadurch wurde die Mafia in Amerika groß. Es war ein Riesengeschäft,…

Alfred W. McCoy: Foltern und foltern lassen. 50 Jahre Folterforschung und -praxis von CIA und US-Militär

Zweitausendeins Verlag, Frankfurt am Main 2005
Aus dem Englischen von Ulrike Bischoff. Die Fotos und Berichte von Guantanamo und Abu Ghraib zeigen kein Fehlverhalten einzelner Soldaten, keine Disziplinlosigkeit, sagt Alfred McCoy. Sie illustrieren…