Albrecht Beutelspacher

Albrecht Beutelspacher, geboren 1950 in Tübingen, studierte Mathematik, Physik und Philosophie. Er war Professor an der Universität Mainz, drei Jahre bei Siemens, dort beteiligt an der Entwicklung der Telefonkarte. Seit 1988 lehrt er Mathematik an der Universität Gießen. Entwickelte eine neue Prüfziffermethode für Banknoten. Zahlreiche Lehr- und Sachbücher.

Albrecht Beutelspacher: Kleines Mathematikum. Die 101 wichtigsten Fragen und Antworten zur Mathematik

Cover: Albrecht Beutelspacher. Kleines Mathematikum - Die 101 wichtigsten Fragen und Antworten zur Mathematik. C. H. Beck Verlag, München, 2010.
C. H. Beck Verlag, München 2010
Ist Null eine gerade Zahl? Ja. Auch null Bonbons lassen sich auf zwei Kinder aufteilen, ohne dass ein Bonbon übrig bleibt. Großzügig ist das allerdings nicht. Wie groß ist die Chance, einen Sechser im…

Albrecht Beutelspacher: Mathematik für die Westentasche. Von Abakus bis Zufall

Cover: Albrecht Beutelspacher. Mathematik für die Westentasche - Von Abakus bis Zufall. Piper Verlag, München, 2001.
Piper Verlag, München 2001
Darf der Barbier, der damit wirbt, alle zu rasieren, die dies nicht selbst tun, eigentlich sich selbst rasieren? Was das mit Mathematik zu tun hat, zeigt Albrecht Beutelspacher. Von Abakus bis Zufall…

Albrecht Beutelspacher: Pasta all` Infinito. Meine italienische Reise in die Mathematik

Cover: Albrecht Beutelspacher. Pasta all` Infinito - Meine italienische Reise in die Mathematik. C. H. Beck Verlag, München, 1999.
C. H. Beck Verlag, München 1999
Als der junge Mathematiker Albrecht Beutelspacher die Einladung einiger Fachkollegen erhält, sie in Italien zu besuchen, kann er der Verlockung nicht widerstehen. So macht er sich ? trotz seines nur rudimentären…