Stichwort

Verschwörungstheorien

16 Artikel - Seite 1 von 2

Nützliche Lügen

Mord und Ratschlag 28.01.2014 […] Ahnung von der Macht und Absurdität des französischen Staatsbeamten, wenn die größte Aufgabe der Verwaltung im Fortbestehen der Verwaltung besteht). Sehr ernüchternd für alle Anhänger von Verschwörungstheorien ist das Kapitel über den Spionageroman. Ausgehend von John Buchans Klassiker "Die neununddreißig Stufen" von 1915 nimmt Boltanski den Glauben an das Komplott gründlich auseinander. In den frühen […] von Boltanskis Studie ganz klar festgehalten werden: Es gab in der Geschichte der Moderne durchaus Komplotte. Die Protokolle der Weisen von Zion waren eines, das seine Wirkung ausgerechnet als Verschwörungstheorie entfaltete. Auch Watergate war ein Komplott. Aber: Verschwörungen sind nicht sehr häufig und selten erfolgreich. Trotzdem ist es sehr lustig, wie in der frühen Geschichte der Psychiatrie der […] Von Thekla Dannenberg

Nicht die Karikaturen sind gefährlicher Unsinn

Virtualienmarkt 20.09.2012 […] Konsequenzen, kulturell, politisch, letztlich auch religiös. Ich besuche immer wieder Buchmessen in arabischen Ländern. Neben vielem anderen gibt es auch jeweils eine Menge Bücher zu den wildesten Verschwörungstheorien von Zionisten und Amerikanern gegen Muslime. Meist fehlen auch nicht die Klassiker der antisemitischen Literatur wie die gefälschten "Protokolle der Weisen von Zion". Ob dies zulässig ist, ist […] Von Rüdiger Wischenbart

Beim Barte des Führers: Nazi-Ufos in Timo Vuorensolas 'Iron Sky' (Panorama Special)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 12.02.2012 […] bürokratisch schon per Abstammungsnachweis den Beischlaf zur Fortpflanzung und Reinerhaltung der eigenen Rasse einfordert. Als besonderer Stichwortgeber erweist sich dabei natürlich die kuriose Verschwörungstheorie um das angebliche Raumfahrtprogramm der Nazis in Neuschwabenland, einem antarktischen Außenposten der Nazis. Eine so krude wie faszinierende Geschichte, die nicht nur so obskurantische Noiseprojekte […] Von Thomas Groh

Wer ist hier rechts?

Redaktionsblog - Im Ententeich 19.05.2011 […] an der Benennung solcher Entwicklungen eigentlich "rechts" sein soll. Warum um Himmels willen ist es "konservativ" zu beobachten, dass faschistoide Kräfte sich gegen den ewigen Popanz ihrer Verschwörungstheorien - die Juden, natürlich - verbünden? Warum ist es "krass" daran zu erinnern, dass sich selbst ermächtigende Avantgarden besonders geschickt darin sind, Umbruchsituationen an sich zu reißen? […] Islamisten, und zwar besonders den Muslimbrüdern, erforscht. Hamed Abdel-Samad, Boualem Sansal, Najem Wali gehören zu den Arabern, die den befreienden Schritt aus der verzerrten Optik der Verschwörungstheorien gemacht haben. Oder gelten sie Seyla Benhabib als Reaktionäre, weil sie für die Offenheit und gegen den Hass plädieren? Thierry Chervel twitter.com/chervel […] Von Thierry Chervel

Literat und Leser

Mord und Ratschlag 18.10.2010 […] Helden, der mit den kapitalistischen Verhältnissen ebenso hadert wie mit seinem Alter. Und wenn dieser Pablo Martelli nicht so schön zynisch und fröhlich frivol wäre, würde man Orsi all seine Verschwörungstheorien bestimmt so übelnehmen wie die geheimnisvolle, Tango tanzenden Guerillera. "Gläubige wissen, dass es über Gott nichts gibt, und Atheisten, dass über dem Nichts nur Nichts ist, aber wir Argentinier […] Von Thekla Dannenberg

Berlinale 2. Tag

Außer Atem: Das Berlinale Blog 07.02.2009 […] Bestandteil der internen Dialektik des Films sind, aber keinen Eigenwert haben dürfen. Man kann dem Film schon das eine oder andere zugute halten. Zum Beispiel, dass er sich fernhält von Verschwörungstheorien und statt dessen versucht, konkrete Manifestationen neoliberaler Einflussnahme in Staaten und Organisationen zu identifizieren. Zum Beispiel in der Verfassung von Bosnien-Herzegowina, die in […] Von Thekla Dannenberg, Lukas Foerster, Thomas Groh, Ekkehard Knörer

A9: Zuspitzung des Google-Syndroms

Virtualienmarkt 26.04.2004 […] Prinzips von Webseiten auf Bücher, also die Integration der virtuellen Weltbibliothek in einem System, ist der nächste, ebenso logische wie wirkungsmächtige Schritt. Ich hänge hier keinen Verschwörungstheorien nach. Aber Amazon ist kein abstrakter Wissensspeicher, sondern eine Buch- und Handelsfirma mit klarer Ausrichtung auf Gewinn (den Amazon neuerdings auch tatsächlich einfährt). Und A9 wurde aus […] Von Rüdiger Wischenbart

Weshalb Hänschen nicht mehr Zeitung liest

Virtualienmarkt 04.04.2003 […] gemeinsame Sicht auf die Welt und ihre wichtigen Geschehnisse unmöglich ist, sucht jeder Informationen und Deutungen wo, wann und wie es gerade gefällt. Das Resultat sind einerseits, wie eh und je, Verschwörungstheorien und Angst - denn man vermutet hinter den gezeigten Bildern eine zweite, verborgene Wirklichkeit -, andererseits aber wohl auch bei manchen die schlichte Abkehr von Medien, deren Autorität nicht […] Von Rüdiger Wischenbart

Vom Nachttisch geräumt

Vom Nachttisch geräumt 25.09.2002 […] einen wie der anderen Seite. Mathias Bröckers hat diese Informationen im Internet gefunden, sie in einer taz-Kolumne den Nicht-Usern bekannt gemacht und nun unter dem Titel "Verschwörungen, Verschwörungstheorien und Geheimnisse des 11.9." bei Zweitausendeins herausgebracht. Er hat den Wahrheitsgehalt nicht überprüft. Wie hätte er das auch tun sollen? Er stellt zur Verfügung. Er tut das mit großer, […] in dem Band, liest sich fest und wenn man auf die Uhr blickt, ist es drei Uhr nachts, und man liegt immer noch mit George W. Bush und Bin Laden im Bett. Mathias Bröckers: "Verschwörungen, Verschwörungstheorien und die Geheimnisse des 11.9.". Zweitausendeins, 361 Seiten, 12,75 Euro, ISBN 3-86150-456-1 Liebesbrief Ein Liebesbrief, ein mehr als 200 Seiten langer Liebesbrief. Er ist begeistert […] Von Arno Widmann