Stichwort

Vereinte Nationen

34 Artikel - Seite 1 von 3

Leseprobe zu Leila Guerriero: Strange Fruit. Teil 2

Vorgeblättert 14.04.2014 […] In all den Jahren kam das Team in mehr als dreißig Ländern zum Einsatz, beauftragt vom Internationalen Strafgerichtshof für Ex-Jugoslawien; vom Büro des Hohen Kommissars für Menschenrechte der Vereinten Nationen; von den Wahrheitskommissionen der Philippinen, Perus, El Salvadors und Südafrikas; von Staatsanwaltschaften in Äthio­pien, Mexiko, Kolumbien, Südafrika und Rumänien; vom ­Internationalen Komitee […]

Leseprobe zu Shereen El Feki: Sex und die Zitadelle. Teil 2

Vorgeblättert 11.02.2013 […] spiegelt diesen Werdegang wider. Wenn möglich, habe ich persönliche Geschichten durch präzise Daten ergänzt; als stellvertretende Vorsitzende der Global Commission for HIV and the Law, einem von den Vereinten Nationen eingesetzten Gremium, das sich weltweit für die Reform von Gesetzen, einschließlich Gesetzen, die das Sexualverhalten regeln, einsetzt, erhielt ich bevorzugten Zugang zu beiden. In der arabischen […]

Leseprobe zu David van Reybrouck: Kongo - Eine Geschichte. Teil 1

Vorgeblättert 05.04.2012 […] jeden Fall, vielleicht sogar drei ermordet wurden: Lumumba, erschossen 1961; Kimba, erhängt 1966; Tschombé, tot vorgefunden in einer Gefängniszelle in Algerien 1969. Sogar der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Dag Hammarskjöld, der Mann, der an der Spitze einer unschlüssigen Weltregierung stand, verlor unter nie aufgeklärten Umständen das Leben: ein singuläres Ereignis in der Weltgeschichte der N […]

Leseprobe zu David van Reybrouck: Kongo. Eine Geschichte. Teil 3

Vorgeblättert 05.04.2012 […] innerhalb von vier Wochen zerstört wurde. Das war begreiflich, aber äußerst unklug. Belgien hätte sich darauf beschränken müssen, seine Bürger zu beschützen. Für alles andere hätte es sich an die Vereinten Nationen wenden müssen. Nun lief sein eigenmächtiger Eingriff auf die militärische Invasion eines souveränen, unabhängigen Staates hinaus. In Katanga entwaffneten belgische Soldaten unter Zwang kongolesische […]

Boykottiert Durban 3!

Essay 22.08.2011 […] vom 4. September: Deutschland boykottiert Durban 3, mehr hier. (D.Red.) ===== Es gibt Ereignisse, die man nicht einmal mehr als Farce bezeichnen kann. Im September dieses Jahres laden die Vereinten Nationen zu einer "Durban 3" genannten Folgekonferenz gegen "Rassismus und Xenophobie" nach New York ein. Zur Erinnerung: Was 2001 im südafrikanischen Durban begann, geriet binnen weniger Stunden zu einer […] Zero soll nun eine weitere Durban-Folgekonferenz stattfinden. Und als wäre das nicht schon symbolträchtig genug, hat erneut Mahmud Ahmedinejad sein Kommen angekündigt. Gelernt hat man bei den Vereinten Nationen aus der Geschichte der letzten zehn Jahre also nichts. Andernorts wurde in der Zwischenzeit Geschichte gemacht: auf den Straßen von Teheran, Kairo, Tunis und auch Damaskus. Überall standen (und […] Von Nasrin Amirsedghi, Alex Feuerherdt, Thomas von der Osten-Sacken, Benjamin Weinthal

Fatale Nähe: Jean Ziegler und Oberst Gaddafi

Redaktionsblog - Im Ententeich 05.04.2011 […] Eröffnungsrede halten sollte. Nähe zu Gaddafi? Aber nein! Frank wartet mit Zieglers Erklärung für den Vorwurf auf: Die Israel-Lobby ist schuld: "Seit er die Hungerlage im Gaza-Streifen vor den Vereinten Nationen anzuprangern verstanden habe, begegne ihm so mancher mit Hass." Die SZ hatte noch ein paar Wochen vorher ein Interview mit Ziegler gebracht, in dem dieser sich frech als Libyen-Experte aufspielen […] Von Thierry Chervel

Kultur als politische Ideologie

Essay 26.10.2010 […] seiner politischen und linken Erscheinungsform ist keineswegs ein neues Phänomen. Er betrat erstmals 1947 die Weltbühne, als amerikanische Anthropologen versuchten, die Menschenrechtscharta der Vereinten Nationen zu desavouieren. Sie weigerten sich zu akzeptieren, dass es möglich sei, universelle Menschenrechte zu postulieren. Ihr Argument: Damit würden einzelne Kulturen unterdrückt. Damals jedoch war […] Von Jens-Martin Eriksen , Frederik Stjernfelt

Leseprobe zu John Gray: Politik der Apokalypse. Teil 3

Vorgeblättert 13.08.2009 […] westfälischen Systems, das sich seit dem 17. Jahrhundert etabliert hat, sei gekommen, sind souveräne Staaten nach wie vor die weltpolitischen Hauptakteure. Transnationale Institutionen wie die Vereinten Nationen sind nicht Keimzellen einer Weltregierung, sondern Instrumente, mit denen man mäßigend auf die Rivalitäten souveräner Mächte einwirken kann. Auf der zwischenstaatlichen Ebene geht es in gewissem […]