Stichwort

Twitter

45 Artikel - Seite 1 von 3

Ausnahmslos Differenz

Redaktionsblog - Im Ententeich 13.01.2016 […] Liest man den Dreck, der auf Twitter zum #ausnahmslos-Aufruf veröffentlicht wird, möchte man den Autorinnen fast zustimmen. Aber das ist das Einzigartige an dieser Debatte. Sie ist von so viel Sprechverboten und Drohgebärden eingegrenzt, dass es kaum noch möglich ist, Position zu beziehen. Der Selberdenkende fühlt sich sozusagen allseitig angetanzt. Der Aufruf verdient nicht den Dreck, mit dem er beworfen […] Von Thierry Chervel

Der Horror davor

Im Kino 10.09.2014 […] aller Protagonisten zu äußersten Mitteln greift. Und, als Hauptfigur, die rätselhafte Agatha, gespielt von Mia Wasikowska, mit ihren Brandnarben die am eindeutigsten Gezeichnete von allen, die eine Twitter-Bekanntschaft mit Carrie "Prinzessin Leia" Fisher (die sich selbst spielt) nach Hollywood bringt und als zusehends ausgenutzte und seelisch missbrauchte Assistentin bei Segrand landet. Agatha wiederum […] veritablen, gut absetzbaren Nebenprodukts des Starsystems hebt. Auf diese Weise erzählt "Maps to the Stars" auch von der Erosion eines Systems, das einst auf der Aura der Distanz basierte und heute - dank Twitter, Facebook, Instagram - dem Fetisch künstlicher Nähe huldigt: Besitze auch Du ein bisschen Exkrement Deines Lieblingstars - noch heute, jetzt! Ein Geflecht von Personen, Relationen, Verletzungen, […] Von Thomas Groh, Nikolaus Perneczky

Flirt mit dem chinesischen Modell

Post aus Istanbul 06.02.2014 […] wetterte Premierminister Erdoğan über die Gefahr, die seiner Meinung nach vom Gezwitscher des Kurznachrichtendienstes ausginge: "Es gibt da diese neue Bedrohung namens Twitter. Man findet dort unvorstellbare Lügen. Für mich ist Twitter der größte Unruhestifter für heutige Gesellschaften." Mindestens 25 Menschen wurden wegen "Unruhestiftung" und "Aufruf zur Unruhestiftung" wegen ihrer Tweets verhaftet […] spielten, versucht Ankara erneut, das Netz an eine kurze Leine zu legen. Als große türkische Nachrichtensender immer noch Pinguine statt des brennenden Taksimplatzes zeigten, schlug die Stunde für Twitter und Co. Tagelang sah die Regierung händeringend zu, wie das Narrativ zum politischen Tagesgeschehen - in der Mitte der Gesellschaft bis dahin weitestgehend von Ankara und regierungstreuen Medien diktiert […] individuell getweetet, sondern sie haben sich zusammengeschlossen und soziale Medien in Nachrichtensender verwandelt." Aber türkische Netzaktivisten verließen sich nicht allein auf die Großen, auf Twitter und Facebook. Vormals weitestgehend unbekannte, alternative Nachrichtenportale, wie Ötekilerin Sesi - Die Stimme der Anderen - oder eben Vagus TV erlebten einen kometenhaften Aufschwung. Das gefiel […] Von Constanze Letsch

Gespür für zart Empfundenes

Bücherbrief 06.12.2013 […] Detailgenauigkeit, mit der der New-York-Times-Journalist Nick Bilton die "seifernopernhaften Verstrickungen" zwischen den Twitter-Gründern aufdeckt. Gegründet wurde der Dienst 2006 von Jack Dorsey (damals 30), Biz Stone (32), Evan Williams (34) und Noah Glass. Heute hat Twitter einen Börsenwert von 16 Milliarden Dollar. Hentschel ist beeindruckt von Biltons enormer Fleißarbeit, die das Auswerten zahlloser […] Wunderschön geschrieben und pervers eklektisch, verspricht in der New York Times Wissenschaftsautor Philip Hoare. Einen Eindruck vom Buch und Charme des Autors gewinnt man in diesem Video: Nick Bilton Twitter Eine wahre Geschichte von Geld, Macht, Freundschaft und Verrat Campus Verlag 2013, 335 Seiten, 24,99 Euro Das Buch scheint ein Glücksfall zu sein unter den häufig rasch zusammengeschriebenen Büchern […] zahlloser Interviews, Akten und sämtlicher Twitternachrichten der Funktionäre erfordert haben muss. Auch Andrea Diener ist in der FAZ dankbar dafür, dass es sich bei den Twitter-Gründern um regelrechte Drama-Queens handelt, die das Buch für sie nicht nur instruktiv, sondern höchst unterhaltsam gemacht haben. Norman Davies Verschwundene Reiche Die Geschichte des vergessenen Europa Theiss Verlag 2013 […]

Für Open Access in den Geisteswissenschaften

Essay 16.09.2013 […] hinzuweisen bzw. sie in die unterschiedlichsten Kontexte einzubinden, als das beim gedruckten Buch der Fall ist. Aus dem gleichen Grund sind auch die sozialen Medien für die Wissenschaft interessant: Twitter und Weblog eignen sich unter anderem eben auch dafür, die eigene Publikation in der relevanten Diskussionsabläufe einzuspeisen. Erst mit Open Access wird Wissenschaft wirklich zu dem, was sie eigentlich […] Von Hubertus Kohle

Das Licht der römischen Sonne

Im Kino 12.09.2013 […] nimmt der Film schon vorweg. Zwischendurch zeigt Fatima Abdollahyans Film zwar auch geläufige Aufnahmen von den Straßen Kairos: die Bilder von den Demos, die man aus den Fernsehnachrichten oder von Twitter kennt, die großartigen Grafitti, die man zum Beispiel aus Rudolf Thomes Blog kennen könnte. Im Kern ist "Freedom Bus" jedoch ein Porträtfilm. Die eigenwillige, aber am Ende sehr produktive Perspektive […] Von Lukas Foerster, Elena Meilicke

Der Medienwandel als interne Revolution

Redaktionsblog - Im Ententeich 11.04.2013 […] ein Gesamtes denken. Eines der größten Probleme bei den bisher getrennten Sphären ist, dass sie ihr Wissen nicht aneinender weitergeben. Die Printleute sagen, dass sie nicht auch noch Zeit haben zu twittern (nur eine Formel, um die Schwellenangst zu kaschieren), aber auch die Online-Leute können vom Print natürlich eine Menge lernen: nämlich all das, was Journalismus einmal war und neu werden muss, Streit […] Von Thierry Chervel