Stichwort

Tunesien

265 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 18
Magazinrundschau 12.10.2021 […] Ende Juli hat Tunesiens Präsident Kais Saied den Notstand ausgerufen, den Regierungschef entlassen und das Parlament kalt gestellt. Seitdem regiert er per Dekret. Bei den Tunesiern ruft das gemischte Gefühle hervor, berichtet Sarah Mersch. Zu gut ist vielen noch die Diktatur von Ben Ali im Gedächtnis. Andererseits legen die politischen Parteien Tunesiens - allen voran die islamisch-konservative Ennahdha […] lahm: "Faouzi Daas war 2019 so etwas wie der inoffizielle Wahlkampfmanager von Saied. Mit ihm und einer Reihe Freiwilliger war Saied damals durchs ganze Land gezogen, um seine Vision eines neuen Tunesiens zu propagieren. Der inzwischen 63-jährige, parteilose Juradozent galt damals als Außenseiter. Trotzdem konnte er in der Stichwahl fast drei Viertel der Stimmen auf sich vereinen. Auch heute noch erklärt […]
9punkt 27.07.2021 […] In Tunesien hat der Präsident den Regierungschef entlassen, die Armee umstellt das Parlament. Das Land gehört zu den von der Corona-Pandemie am stärksten betroffenen (unser Resümee). Und die Pandemie ist Auslöser der jüngsten Krise, die Dominic Johnson in der taz als beispielhaft ansieht und etwa in Beziehung zu den Unruhen in Südafrika setzt. "Eines ist sicher, über Tunesien hinaus: Je länger die […] die Pandemie dauert, desto weniger Geduld haben die Menschen und desto leichter zerbricht politische Legitimität. Heute ist es Tunesien, morgen kann es überall sein. Von Iran über Nigeria bis Brasilien zittern die Mächtigen, sobald die Pandemie außer Kontrolle gerät." In Ägypten werden unterdessen Prozesse gegen führende Islamisten geführt, die der einstigen, weggeputschten Regierungen der Muslimbrüder […]
Efeu 10.07.2021 […] Bis auf Frust ist unter Tunesiens Underground-Musikern vom Aufbruch der Arabellion vor zehn Jahren wenig geblieben, berichtet Tobias Griesebach in der taz. Rege aktiv ist der Underground dennoch, insbesondere Metal (in den höher gestellten Schichten) und Hiphop (im städtisch verarmten Segment) sind angesagt, erfahren wir. Und: Bands, die auf orientalische Klangsignaturen verzichten, geben schon dadurch […] und politischem Missmanagement gilt als gefährlich. ... Anonymität in der Öffentlichkeit ist der entscheidende Marker für die Brisanz der Botschaft. Bands wie Znous, die unumwunden die Missstände in Tunesien anprangern, sehen sich dadurch zu einem indirekten Auftrittsverbot und einem künstlerischen Leben in Konspiration gezwungen. Sein Gesicht zu zeigen oder nicht, macht den Unterschied deutlich zwischen […]
9punkt 15.05.2021 […] Beat Stauffer, Autor von Büchern über den Maghreb, erinnert in der NZZ an den einstigen Multikulturalismus Arabiens - am Beispiel etwa der Hafenstadt La Goulette in Tunesien: "Viele heutige Bewohner der Stadt dürften nichts mehr davon wissen, dass La Goulette einst ein Schmelztiegel war, in dem Angehörige fast aller Mittelmeerkulturen miteinander lebten, dass hier die Schauspielerin Claudia Cardinale […] von La Goulette gehört der islamistischen Partei Ennahda an. Mit Diversität hat diese Partei nichts am Hut, ganz im Gegenteil. Sie kämpft unermüdlich für die Erhaltung der 'islamischen Identität' Tunesiens." […]