Stichwort

Stammzellenforschung

5 Artikel

Vorgeblättert

Vorgeblättert 26.02.2003 […] chemischen und physikalischen Bedingungen im Mutterleib außer Acht lässt, ganz zu schweigen von den nachgeburtlichen Unterschieden in der Interaktion mit der Welt. Dennoch setzen die Gegner der Stammzellenforschung den Embryo mit menschlichem Leben gleich und menschliches Leben mit dem Embryo. So werden auch die (menschlichen) Gegner dieser Position mit dieser allerersten Form des Lebens identifiziert […] Und je unschuldiger, desto "guter". Die Gegner der Embryonenforschung wollen gut sein. (Und wer möchte das nicht?) Man kann Gutes tun, um ein besserer Mensch zu werden, doch die Ablehnung der Stammzellenforschung bietet noch größere Chancen. Sie gestattet es dem Kernselbst, ebenso fundamental und wesenhaft gut zu sein wie der Embryo. Indem man die Menschen und sich selbst mit der Unschuld des ungelebten […] potenziellen Selbst, das durch die Laborverfahren geschändet wird, sondern auch mit den Kranken und Ungeliebten einer utopischen, ganz auf Gesundheit ausgerichteten Zukunft. Manche Gegner der Stammzellenforschung befürchten, die Fähigkeit, die Biologie des Menschen zu manipulieren und Krankheiten zu heilen, werde die Menschheit veranlassen, deren Ergebnisse (die Gesundheit) mit Gutsein gleichzusetzen […]

Vorgeblättert

Vorgeblättert 26.02.2003 […] wählte.       Die meisten von uns verstehen kaum etwas von Gentechnik, doch statt unsere Unwissenheit einzugestehen, konzentrieren wir uns auf wenige ausgewählte Gefahren. Wir sind gegen die Stammzellenforschung, aber für Abtreibung oder umgekehrt. Wir protestieren gegen die Gefahren von Nahrungsmittelzusätzen, aber nicht gegen die Krebsgefahr beim Grillen; gegen das Rauchen, aber nicht gegen Alkohol; […] r. Wir machen aus diesen wenigen Problemen moralische Fragen, weil wir sie - anders als die Wissenschaft - verstehen und kontrollieren können. Nur wenige von uns können sich intelligent zur Stammzellenforschung äußern, aber zur "Selektion" und zu "Ungeborenen" haben wir alle eine Meinung. Statt sich von der Biochemie überwältigt zu fühlen, bringt man allerlei Teufel und Erlöser auf die Bühne und bezieht […]