Stichwort

Susan Sontag

153 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 11
Efeu 08.08.2016 […] In der FAZ berichtet Kai Sina von einer im Nachlass von Susan Sontag gefundenen, in jungen Jahren verfassten Erzählung, in der sich die große Essayistin mit ihrer jugendlichen Begegnung mit Thomas Mann auseinandersetzt. Unter anderem geht es darin auch um das Verhältnis zwischen ihrer eigenen Erinnerung und einer Fotografie des Autors. Sina sieht darin ein frühes "hintergründiges Plädoyer für das […] des Autors für das innere Bild des Lesers von diesem sind. Und kaum eine andere intellektuelle Figur des zwanzigsten Jahrhunderts hat sich derart offensiv für die Kameras in Szene gesetzt wie eben Susan Sontag. Ihr damit verbundenes kritisches Nachdenken über das Medium der Fotografie (...) zeichnet sich bereits an dieser Stelle ab." Durs Grünbein berichtet in einem von der Zeit online nachgelieferten […]
Magazinrundschau 03.02.2014 […] Coetzee findet sie solche Bücher, aber dort geht es neben dem Thema des Verfalls auch stets um Sex. Autorinnen dagegen scheinen das Thema ängstlich zu meiden. Am Ende erinnert sich Drakulic an Susan Sontags berühmten Essay "Krankheit als Metapher" und findet keine Antwort, aber eine Erklärung für ihr Problem: "Die moderne Gesellschaft ist beherrscht von der Vorstellung, das die Leute für ihr eigene […] Realität dieser Idee kaum entspricht. Da ist es ein wesentlich eleganterer Weg, mit Tod und Sterben zurechtzukommen, indem man über eine neue Krankheit schreibt - vor allem in einer Kultur, die nach Susan Sontag den Tod als ein 'beleidigend sinnloses' Ereignis ansieht." Und welche Krankheit findet Drakulic nach intensiven Recherchen bei Amazon? "Alzheimer ist die neue Krankheit, die alle Anforderungen erfüllt […]
Spätaffäre 03.02.2014 […] Coetzee findet sie solche Bücher, aber dort geht es neben dem Thema des Verfalls auch stets um Sex. Autorinnen dagegen scheinen das Thema ängstlich zu meiden. Am Ende erinnert sich Drakulic an Susan Sontags berühmten Essay "Krankheit als Metapher" und findet keine Antwort, aber eine Erklärung für ihr Problem: "Die moderne Gesellschaft ist beherrscht von der Vorstellung, das die Leute für ihr eigene […] Realität dieser Idee kaum entspricht. Da ist es ein wesentlich eleganterer Weg, mit Tod und Sterben zurechtzukommen, indem man über eine neue Krankheit schreibt - vor allem in einer Kultur, die nach Susan Sontag den Tod als ein 'beleidigend sinnloses' Ereignis ansieht." Und welche Krankheit findet Drakulic nach intensiven Recherchen bei Amazon? "Alzheimer ist die neue Krankheit, die alle Anforderungen erfüllt […]