Stichwort

Susan Sontag

22 Artikel - Seite 1 von 2

Zwischen zwei Phasen in Permanenz: Miranda Julys 'The Future'

Außer Atem: Das Berlinale Blog 15.02.2011 […] ja, nur rein kommt man die Bürgerwelt von dereinst nicht mehr. Wenn man so will ist die Allround-Künstlerin Miranda July für Indiepop-geschulte Twens etwa das, was Woody Allen womöglich für das Susan-Sontag-New-York der 70er zwischen Fotoausstellung und Freud-Seminar gewesen ist: Auf Augenhöhe mit dem (hier noch etwas kalkulierter anvisierten) Zielpublikum und dessen Lebensumständen, das heute freilich […] Von Thomas Groh

Berlinale 8. Tag

Außer Atem: Das Berlinale Blog 13.02.2009 […] doch: eher schlicht im Gemüt. Das Hochnotpeinliche kommt in die Klammer, es soll nur kurz beim Namen genannt sein. (Nicolette Krebitz, die Sandra Hüller als Ulrike Meinhof, Jasmin Tabatabai als Susan Sontag und Helene Hegemann als Helene Hegemann völlig sinnloserweise als Unvollendete aufeinandertreffen lässt; Sylke Enders, die uns mit kitchen-sink-Blödsinn der dämlichen Art kommt; Wolfgang Becker […] Von Thekla Dannenberg, Lukas Foerster, Ekkehard Knörer

Kritik und Werbung? Markt und Meinung!

Essay 20.10.2008 […] intellektuellen, kopflastigen, akademisch bramarbasierenden Interpretationsoratorien die Sinnlichkeit der Texte, ihre lebendig erfahrbare Präsenz zerstörten. Interpretierende Literaturkritik, schrieb Susan Sontag, im selben Jahr wie Enzensberger, sei "die Verbeugung der Mittelmäßigkeit vor dem Genie ". Der übertriebene Intellekt mancher Kritiker manövriere die Kritik in ein klassisches Dilemma: anstatt dem […] Von Beatrix Langner

Frühjahr 2006

Bücher der Saison 03.04.2006 […] Sie findet den Roman spannend, historisch genau, witzig, ideenreich und klug. Dazu eineaus unserem Vorgeblättert. Leonid Zypkins "Ein Sommer in Baden-Baden" wurde vor einigen Jahren zufällig von Susan Sontag in einem Antiquariat entdeckt. Ihrer Begeisterung verdankt sich die Neuauflage und - in Deutschland - die Neuübersetzung dieses Romans. Er erzählt die Geschichte des jungen Ehepaares Dostojewski […] Von Thekla Dannenberg, Christoph Mayerl

Fassbinder war kein Sozialdemokrat

Vom Nachttisch geräumt 06.02.2006 […] Talent als Dichter und Erzähler erfreuen. Meine Gedanken gehören den zukünftigen Lesern und Cineasten, die ich ermuntere, seine ersten literarischen Schätze zu lesen. Susan Sontag, New York, im Dezember 2004" Am 28. Dezember starb Susan Sontag in New York. In dem Band mit Fassbinders Gedichten und Prosa gibt es hinten ein paar Fotos. Wer die Aufnahme seiner Eltern aus dem Jahre 1949 sieht, der hält seine […] kennen möchte, der wird seine Gedichte und Prosatexte aus den Jahren 1962 und 1963 lesen, die in dem Band "Im Land des Apfelbaums" versammelt sind. Fassbinders Texten sind ergreifende Zeilen von Susan Sontag vorangestellt, in denen es heißt: "Der eindringliche Stil, die reine und nahezu einzigartige Sprache des jungen Fassbinder, der in seinen Gedichten und Kurzgeschichten nach einem eigenen Ausdruck […] seine Mutter für Hanna Schygulla. Ein Gedicht Fassbinders sei zitiert, schon damit der Leser nicht allein bleibt mit der Begeisterung der sterbenskranken Susan Sontag: "Heimkehr / Des Tötens überdrüssig / Kamen sie und wollten lieben / Sie waren gar nicht müßig / In ihren dunklen Trieben. / Sie lebten, tote Massen / Sie rasten und sie waren zart / Sie konnten lieben, konnten hassen / Und waren weich […] Von Arno Widmann