Stichwort

Shoah

22 Artikel - Seite 1 von 2

Die vertauschten Opfer

Essay 23.02.2015 […] eine dritte, überraschende Spielart an die Seite stellen: den Neid auf die Juden als Opfer, seit der Shoah Inbegriff des Unglücks. Vorbild und Hemmnis zugleich, besetzen sie eine Position, die von Rechts wegen […] Schwarzen, Palästinenser, Arabern, Russen zusteht. Das jüdische Leid ist zum Richtmaß geworden und die Shoah das Urereignis, von dem aus Verbrechen gegen die Menschlichkeit gedacht und verurteilt werden. Doch […] machen und ausrufen: "Auschwitz, das sind wir!" Daher die Ambivalenz der Holocaustleugnung, die die Shoah den Juden nur wegnimmt, um sie anderen Gruppen, anderen Völkern zuzuschieben, die sie mehr verdienen: […] Von Pascal Bruckner

Stocken und Scheitern: Zum Werk von Claude Lanzmann

Außer Atem: Das Berlinale Blog 08.02.2013 […] Eltern getrennt wurde. Simon Srebnik, einer von zwei Überlebenden des Vernichtungslagers in Chelmo, "Shoah" Den zugleich dichten wie ausgreifenden Auslotungen israelischer Interna, die Lanzmann in "Pourqoui […] wenn man sie 'Entscheidungsträger' nennt und sie sehr gut dafür bezahlt. Es ist kein Zufall, dass 'Shoah' neun Stunden und dreißig Minuten dauert." In Polemiken in der von Jean-Paul Sartre und Simone de […] Von Nikolaus Perneczky