Stichwort

Kuba

32 Artikel - Seite 1 von 3

Treue und Vernunft

Mord und Ratschlag 19.06.2014 […] Jahre später wird Daniels Sohn Elias, der es in New York zu einem erfolgreichen Künstler gebracht hat, nach Kuba zurückkehren, um die Geschichte des Bildes zu ergründen, das kurz zuvor bei einer Auktion in London wiederaufgetaucht ist. Denn in ihm schwelt der Verdacht, dass sein Vater aus Kuba fliehen musste, weil er an jenem korrupten Beamten Rache genommen hatte, der seine Eltern verraten hatte. Mit […] Mercader hat sich Padura weit über die Grenzen des Krimigenres hinaus begeben, nun sprengt er sie mit diesem überbordenden Buch vollends, das zwar erkennbar für den Weltmarkt geschrieben ist, aber auch in Kuba erscheint. An Bord des Schiffes war, so erzählt es Padura, auch die Familie des zwölfjährigen Daniel Kaminsky, der mit seinem Onkel Joseph am Pier miterlebt, wie die verzweifelten Flüchtlinge mit […] entfaltet Padura in drei Teilen - den Büchern Daniel, Elias und Judith - seine Saga um die Familie Kaminsky, die auch eine Geschichte von Künstlertum, Individualität und Freiheit ist. Zwei Bücher aus dem Kuba von heute rahmen einen historischen Mittelteil ein, der im Amsterdam des 17. Jahrhunderts spielt. Das "Neue Jerusalem" war in seinem Goldenen Zeitalter nicht nur der wohlhabendste, sondern auch der […] Von Thekla Dannenberg

Leseprobe zu Leonardo Padura: Ketzer. Teil 2

Vorgeblättert 06.03.2014 […] zwanzig Jahre in Kuba gelebt, bevor sie 1958 emigriert sind." Irgendeine liebevolle Erinnerung ließ Elias Kaminsky lächeln. "Obwohl er nur zwanzig Jahre in Kuba verbracht hat, sagte er immer: er sei Jude aufgrund seiner Herkunft, Deutsch-Pole von Geburt und durch seine Eltern, rechtmäßiger Bürger der USA und von all dem abgesehen Kubaner. In Wirklichkeit war er nämlich vor allem Kubaner. Von der Partei […] wirklich mochte. Aus diesem Grund fühlte er sich bei der Scheinchenübergabe nicht noch mehr in seinem Stolz verletzt, als er es ohnehin schon war. "Weißt du was, Yoyi? Du bist das netteste Arschloch in Kuba." Yoyi grinste und streichelte das riesige Goldmedaillon auf seinem vorgewölbten Brustkorb. "Erzähl das bloß nicht weiter. Wenn die Leute rauskriegen, dass ich auch nett sein kann, schadet das meinem […] Dulcita aus dem Norden mitgebracht hatte. Dulcita, die verlässliche Exverlobte des Dünnen, noch verlässlicher, seit sie ein Jahr zuvor Witwe geworden war, kam jetzt doppelt so häufig von Miami nach Kuba geflogen und blieb - aus offensichtlichem, wenn auch nicht öffentlich eingestandenem Grund - jedes Mal länger auf der Insel. "Weißt du, wie spät es ist, Alter?", begrüßte ihn der Dünne und setzte seinen […]

Leseprobe zu Leonardo Padura: Ketzer. Teil 3

Vorgeblättert 06.03.2014 […] Rembrandt beglaubigt. Mit Lupe sieht man es besser." Er holte eine Lupe aus der Hemdtasche, und Conde betrachtete nun durch sie das Gemälde. "Und was hat dieser Rembrandt mit Kuba zu tun?" "Das Gemälde hat sich irgendwann mal in Kuba befunden. Später wurde es ins Ausland gebracht, und vor vier Monaten tauchte es in einem Auktionshaus in London auf. Es sollte zum Einstiegspreis von einer Million zweihu […] Jedenfalls ist dieser Christuskopf wohl 1648 in den Besitz der Familie meines Vaters gelangt. Meine Großeltern haben das Bild auf ihrer Flucht vor den Nazis 1939 nach Kuba gebracht. Es war so etwas wie ihre Lebensversicherung. Das Bild blieb in Kuba. Sie nicht. Irgendjemand hat es sich unter den Nagel gerissen. Vor ein paar Monaten hat dann jemand anderer versucht, das Gemälde zu verkaufen. Vielleicht glaubte […] Ihnen Ihr Vater darüber erzählt, wie das Bild nach Kuba gekommen ist?" "Nicht viel. Er wusste nur, dass seine Eltern es auf der St. Louis mitgebracht hatten." "Auf dem berühmten Schiff, das mit den vielen Juden an Bord nach Havanna gekommen ist?" "Genau. Über das Bild selbst hat mir mein Vater dagegen viel erzählt. Über die Person, die es hier in Kuba besaß, allerdings so gut wie nichts." Conde lächelte […]

Leseprobe zu Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden durch das nationalsozialistische Deutschland 1933-1945, Bd. 5. Teil 2

Vorgeblättert 06.12.2012 […] igter der luxemburg. Exilregierung die Auswanderung von Juden aus Luxemburg; emigrierte im Jan. 1942 in die USA. (60) In den USA fanden 463 Juden aus Luxemburg Zuflucht, 102 Personen gelangten nach Kuba. Für die anderen genannten Länder konnten keine genauen Zahlen ermittelt werden. Mindestens 890 der im Mai 1940 in Luxemburg lebenden Juden entkamen bis Kriegsende aus dem deutschen Machtbereich. (61) […]

Leseprobe zu John Cage: Empty Mind. Teil 1

Vorgeblättert 30.07.2012 […] ganze Welt. Schon jetzt ist jedes der zwanzig Länder Lateinamerikas für ein Produkt bekannt, von dem der Rest der Welt abhängig ist. Wir sind auf den Kaffee aus Brasilien angewiesen, auf den Zucker aus Kuba und auf den Weizen aus Argentinien. Überdies stellen diese zwanzig Länder für den Welthandel einen Markt dar. Zweifellos wird Lateinamerika in naher Zukunft ein Goldenes Zeitalter erleben. Freundschaftliche […] die gesamte Neue Welt übertragen. Mit dem Einsatz amerikanischer Wissenschaft verlor in Zentralamerika das Gelbfieber seinen Schrecken. Dank Onkel Sams Militärmacht wurde Venezuela vor Deutschland, Kuba vor Spanien,Mexiko vor Frankreich beschützt; wir verteidigen alle schwachen Länder gegen europäische Vorherrschaft. Wir regieren in Santo Domingo, weil die Ureinwohner es versuchten und damit scheiterten […]

Die Globalisierung des Mahdi

Essay 26.02.2010 […] - die das Ende nationalstaatlicher Organisation beschworen und nach einer globalen Neuordnung unter der Ägide eines Weltsouveräns riefen, am liebsten einer UN, in der Staaten wie Sudan, Syrien und Kuba bestimmen, wie viel Freiheit der Mensch erträgt - fanden sich in der Führungsetage der Bewegung Staatschefs ebenso wieder wie Führer terroristischer Organisationen. Denn zum Sozialisten des 21. Jahrhunderts […] Von Alex Feuerherdt, Thomas von der Osten-Sacken, Oliver M. Piecha

Das Behagen an der Unkultur

Redaktionsblog - Im Ententeich 18.01.2010 […] Antirassismus ist in der UNO zur Ideologie der totalitären Bewegungen geworden, die ihn für ihre Zwecke benutzen. Diktaturen oder notorische Halbdiktaturen (Libyen, Pakistan, Iran, Saudi Arabien, Algerien; Kuba, Venezuela und so weiter) bemächtigen sich einer demokratischen Sprache und instrumentalisieren juristische Standards, um sie gegen die Demokratien in Stellung zu bringen und sich selbst niemals in […] Von Thierry Chervel

Leseprobe zu Martha Gellhorn: Ausgewählte Briefe. Teil 3

Vorgeblättert 07.09.2009 […] zu seinem neuen Buch gelesen und gebe dazu furchtbar kluge Dinge von mir; anderer Leute Bücher zu beurteilen ist ein Kinderspiel, das eigene eine Qual. Hemingway erzählt mir schöne Geschichten über Kuba und den Hurrikan, dann komme ich nach Hause und versuche mich trostlos mutlos an einem gescheiten Entwurf für ein Buch, das irgendwie ein Denk-Buch ist, in dem alle dauernd sitzen und reden und brüten […]                  * An Ernest Hemingway                                                                        28. Juni 1943                                                                        [Kuba] Meine liebste Laus; Wie ich mich nach Dir sehne. Meine Katzen sind sehr lieb zu mir, aber glücklicher- oder unglücklicherweise können sie weder lesen noch sprechen. Ich sage zu ihnen: Es ist ein gutes […]                Marty Martha vereinbarte mit Collier?s, daß sie nach Europa zurückkehren würde, um über den Krieg zu berichten. Sie drängte Hemingway, mit ihr zu kommen, doch er sagte, er bleibe lieber auf Kuba und jage deutsche U-Boote.                                               * An Sandy Gellhorn                                                              5. September [1969]                     […]