Stichwort

Islamismus

58 Artikel - Seite 1 von 4

Zunehmende Intoleranz

Essay 19.03.2018 […] der Frauen, Schwule, Lesben und Transsexuelle in Indonesien auf einen Aufschrei des Westens dringend angewiesen wären, stattdessen die Lage durch Verschweigen beschönigt. Gewiss, die Gefahr des Islamismus wird in dem IPG-Artikel nicht gänzlich geleugnet. Sie wird adressiert, nur um sie gleichzeitig herunterzuspielen. Ich möchte kurz skizzieren, inwiefern das Bild von der Lage in Indonesien, das M […] "bis jetzt" stets widerstanden hätte. Trifft es zu, dass zumindest vor Ende 2016 - mit der besagten Blasphemie-Affäre um den christlichen Gouverneur - keine Gründe dafür bestanden hätten, an dieser Islamismus-Resistenz Indonesiens zu zweifeln? Auch hier belegen die Fakten, dass die Darstellung durch Magnis-Suseno eine Ausblendung weiter Teile der Wirklichkeit bedeutet. Was ist etwa mit  der Verfolgung […] verübten, aus Altersgründen aus dem Gefängnis entlassen wird. Bei den Anschlägen starben über 200 Menschen (mehr im Guardian). Und solche Leute sollen das größte muslimische Land der Erde vor dem Islamismus schützen? Gewiss, in beiden Organisationen, NU wie Muhammadiyah, gab es während der Zeit der Blasphemie-Demonstrationen auch Teile der Führung und einzelne Kleriker, die die Instrumentalisierung […] Von Marco Stahlhut

Radikale Auslöschung

Essay 19.02.2015 […] Bedeutung einen eminent politischen Stellenwert erhalten. Nach 9/11 hatte es sich eingebürgert, die Unterscheidung zwischen Islam und Islamismus, die ja auf eine kategorische Trennung zwischen Religion und Terrorismus hinausläuft, mehr als nur zu betonen. Der Bezeichnung Islamismus wohnt ja in gewisser Weise eine Art Schutzbehauptung inne, wonach die islamische Religion nicht zu Gewalt, Mord und Krieg aufrufe […] Art Mantra derselben geworden. Wenn führende Politiker wie Bundesinnenminister Thomas de Maizière etwa meinen, kategorisch erklären zu müssen, dass es keinerlei Zusammenhang zwischen Islam und Islamismus gebe, dann ist naheliegend, warum diese Haltung mit einer solchen Kompromisslosigkeit an den Tag gelegt wird. Sie wollen damit offenbar verhindern, dass in Reaktion auf die menschenverachtenden […] en Glaubens in Mitleidenschaft gezogen werden könnten. Die weder aus theologischen noch aus politischen und schon gar nicht aus moralischen Gründen zu rechtfertigende Trennung zwischen Islam und Islamismus erweist sich spätestens im Licht der Anschläge von Paris als Lebenslüge der Nation. Diese Feststellung sollte auch nicht in die Nähe der Pegida-Demonstranten und ihrer Warnung vor einer angeblichen […] Von Wolfgang Kraushaar

Die Schule der Kritik

Essay 14.01.2015 […] ende zur Flucht aus Irak und Syrien getrieben. Vom Terrorismus der Boko Haram und islamistischer Gewalt in Afrika abgesehen. Wer meint, der Islamismus hätte nichts mit dem Islam in Saudi Arabien oder Pakistan zu tun, irrt gewaltig. Wer meint, der Islamismus habe nichts mit dem zu tun, was im Internet als Islam-Propaganda vertreten wird, irrt: Daher stimme ich Heiner Geißlers Vorschlägen für mehr […] christlichen Märtyrer gegen den Naziterror aber auch. Warum hat es ausgerechnet in der linken und linksliberalen Szene und bei den Grünen so viele Feigheit und Ignoranz gegenüber dem Islam und dem Islamismus gegeben, obwohl Journalisten, Experten, Professoren, Schriftsteller oder grüne Politikerinnen doch durch die Schule der Kritik am Christentum und der katholischen Kirche aber auch an der Rolle von […] ich schwarz grüne Interessen hätte, sondern weil ich mir das logische Denken als Theologin und Feministin nicht verbieten lassen will von einem faulen Toleranzgerede. Sowohl Pegida als auch der Islamismus nehmen mit ihrer Internetpropaganda Einfluss auf die analoge Welt. Also muss sich wohl dringend auch etwas im Internet ändern, wenn wir die Demokratien und das Zusammenleben von zivilisierten Religionen […] Von Eva Quistorp

Le Monde zeigt alte Fernsehbilder von Chérif Kouachi

Redaktionsblog - Im Ententeich 08.01.2015 […] Buttes-Chaumont" (nach dem Pariser Park), zu drei Jahren Gefängnis verurteilt. In dem Film werden Aussagen zitiert, die Kouachi offenbar vor Gericht gemacht hatte und die zeigen sollten, dass er vom Islamismus abgekommen sei. Ein Sozialarbeiter erklärt zum Abschluss, dass Kouachi froh sei, der islamistischen Szene entronnen zu sein. Einen sehr interessanten Hintergrundartikel veröffentlicht der Terror-Experte […] Von Thierry Chervel

Islam, Totalitarismus und Kritik

Essay 22.12.2014 […] Terrors zerstört die Individualität und schaltet freies Handeln aus. All diese Elemente, die bei ISIS in Reinform auftreten, sind auch im Hamas-kontrollierten Gaza-Streifen und im Iran präsent. Der Islamismus ist offenkundig ein Phänomen, das zentrale Elemente des Totalitarismus in neuer Form zur Geltung bringt. Damit aber gehört auch der Islamische Staat zu jenen Bewegungen, die nur auf dem Boden der […] ihrer Regierungen. Deshalb ist der neu entfachte Straßenprotest gegen muslimische Einwanderer wie auch das Wort von den "grundverschiedenen Kulturkreisen" rassistisch. Wer, wie die Pegida-Kampagne Islamismus und Islam grob verrührt, vermittelt den Eindruck, als hätten allein die ISIS-Terroristen mit ihrer Koranauslegung recht, während in Wirklichkeit eine moderne Koranauslegungen oder der erwähnte P […] Apostaten verfolgt und mit dem Tod bedroht." Zwar stellt der neue Totalitarismus eine globale Bedrohung dar, zwar sind die freien Gesellschaften weltweit auf derartige Verbündete im Kampf gegen den Islamismus angewiesen. Doch "der Westen hört sie nicht, weil er nicht auf sie hört. … Er betrachtet den arabischen Raum als islamischen Block." Dies gilt in besonderem Maße für Deutschland, wo die kulturalistische […] Von Matthias Küntzel

Leseprobe zu Shereen El Feki: Sex und die Zitadelle. Teil 2

Vorgeblättert 11.02.2013 […] der arabischen Welt gewesen war, immer tiefer sinken lassen, während die ökonomische, politische und kulturelle Bedeutung seiner Nachbarn wuchs. Ägypten war wegen seiner Armut, seines engstirnigen Islamismus, seiner zerfallenden Infrastruktur, seines kulturellen Niedergangs, der grassierenden Korruption und politischen Erstarrung als ein hoffnungsloser Fall abgeschrieben worden. Oder, wie es mein Taxifahrer […]

Die Dialektik der Gegenaufklärung

Redaktionsblog - Im Ententeich 09.08.2012 […] konstatiert, als beides zugleich und "ein und dasselbe". Es ist auch die erste Debatte, in der Zaimoglu, Bahners und Broder mit grimmiger Miene Hand in Hand gehen. Viele der Autoren, die eben noch den Islamismus und seine Verharmlosung durch die Toleranzfraktion mit Vernunftargumenten bekämpfen wollten, bescheinigen nun all jenen, die die archaische Sitte der Beschneidung als Körperverletzung sehen, Ant […] vor den "xenophobischen Folgen ihrer Religionsaversion im Namen einer höheren Moral", so Malte Lehming im Tagesspiegel. Dabei flunkern sie: Dieselben Redaktionshierarchen, die bei den Gefahren des Islamismus abwiegeln, trauen sich nicht, die Mohammed-Karikaturen zu drucken. Diese Flunkerei charakterisiert ganz grundsätzlich den positiven Vorbehalt für Religion in Deutschland. Man will immer beides: […] Von Thierry Chervel