Stichwort

Iran

23 Artikel - Seite 1 von 2

Keine Schwarzmalerei: Jafar Panahis 'Taxi' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 06.02.2015 […] allem bitte, das ist das wichtigste: keine Schwarzmalerei. Düsterer Realismus ist das letzte, was der Iran jetzt gebrauchen kann. Zufällig, aber vergeblich filmt die Kleine also das Liebesdrama, das sich […] Wir müssen!"). Ein Film-Verkäufer, der mit seinen illegalen Kopien die Filmgeschichte auch für den Iran offenhält. Oder ein früherer Nachbar, der ihm über die Aufnahmen seiner Überwachungskamera zeigt, […] d betrogen. Es ist eher so, dass Panahi sie neu denkt. Längst ist Panahi zum wichtigsten noch im Iran lebenden Regisseur geworden. (Der Film ist intellektuell und künstlerisch ungefähr das Gegenstück […] Von Thekla Dannenberg

Alle ontologischen Anker gelichtet: 'Closed Curtain' von Jafar Panahi und Kamboziya Partovi (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 12.02.2013 […] in der der Hund vor dem Fernseher sitzt und eine Dokumentation über Massentötungen von Hunden im Iran anschaut. Plötzlich sind zwei andere Menschen im Haus: ein junger Mann und eine junge Frau. Wie sie […] Kamboziya Partovi, Maryam Moghadam, Jafar Panahi, Hadi Saeedi, Azadeh Toradi, Agha Olia, Zeynab Khanum. Iran 2013, 106 Minuten (alle Vorführtermine) […] Von Lukas Foerster

Die wahren Phoben sind die Philen

Redaktionsblog - Im Ententeich 23.05.2011 […] eingeholt wird, als Beobachter analysieren können, weiterspinnt, so begreift endlich jeder, warum der Iran um jeden Preis am Bau oder Erwerb einer Atombombe gehindert werden muss: es war bislang einzig die […] Regierung in Schach gehalten, auf die Bombe zurückzugreifen, wenn es zum Äußersten käme. Sollte der Iran seinerseits nuklear aufrüsten, wäre diese Drohung hinfällig, die Schwelle für eine "konventionelle" […] Von Daniele Dell'Agli

Vorhutkonkurrenz: Ausblick auf die Berlinale 2011

Außer Atem: Das Berlinale Blog 09.02.2011 […] Forum gezeigt. Im Brennpunkt des filmpolitischen Interesses steht aus sehr unerfreulichem Grund der Iran: Auf die absurden Urteile mit langjährigen Haftstrafen und beinahe als lebenslänglich zu begreifendem […] iranischer Film im Wettbewerb. Farhadi ist - wie jeder dem Regime nicht ergebene Filmemacher des Iran - in einer äußerst schwierigen Lage. Er hat, wird jedenfalls kolportiert, eine Loyalitätserklärung […] Filme verhandeln, auch wenn sie nicht explizit politisch sind, doch sehr zeitgenössische Probleme im Iran. Auch für seinen aktuellen Wettbewerbsbeitrag dürfte das gelten. Ausgangspunkt der Dinge, die sich […] Von Ekkehard Knörer

Die Logik der Beschwichtigung

Redaktionsblog - Im Ententeich 18.11.2010 […] dürre Meldung: "Im Iran spitzt sich der Fall der beiden Deutschen zu. Die iranische Justiz beschuldigte heute beide Männer offiziell der Spionage - Sie hätten illegal als Reporter im Iran gearbeitet. Sie […] rechte Empörung zu verspüren. Liegt es daran, dass es Journalisten der Bild-Zeitung sind? Dass sie im Iran unerfahren sind, wie der Spiegel in einem englischsprachigen Artikel berichtet? (Nachtrag vom 21. […] Botschaft Teheran hatte heute Gelegenheit zu einem zweiten konsularischen Besuch der beiden in Täbris (Iran) inhaftierten deutschen Staatsangehörigen. Die Bundesregierung arbeitet weiter intensiv an einer möglichst […] Von Thierry Chervel