• Bücher

12 Bücher

Stichwort Internationales Recht


Angelika Emmerich-Fritsche: Vom Völkerrecht zum Weltrecht.

Cover: Angelika Emmerich-Fritsche. Vom Völkerrecht zum Weltrecht. Duncker und Humblot Verlag, Berlin, 2007.
Duncker und Humblot Verlag, Berlin 2007
ISBN 9783428124176, Gebunden, 1204 Seiten, 128,00 EUR
Vorgestellt wird eine Weltrechtslehre. Sie knüpft an die allgemeinen Ideale in Art. 1 "Allgemeine Menschenrechtserklärung" und an Kants Idee eines "Weltbürgerrechts" an. Dogmatisch geht es insbesondere…

Norbert Frei: Transnationale Vergangenheitspolitik. Der Umgang mit deutschen Kriegsverbrechern in Europa nach dem Zweiten Weltkrieg

Cover: Norbert Frei (Hg.). Transnationale Vergangenheitspolitik - Der Umgang mit deutschen Kriegsverbrechern in Europa nach dem Zweiten Weltkrieg. Wallstein Verlag, Göttingen, 2006.
Wallstein Verlag, Göttingen 2006
ISBN 9783892449409, Gebunden, 656 Seiten, 44,00 EUR
Nach dem Ende der nationalsozialistischen Besatzungsherrschaft in Europa sahen sich die Alliierten und die von Deutschland überfallenen Nationen, aber auch die einstigen deutschen Verbündeten und die…

Andreas Fischer-Lescano/Gunther Teubner: Regime-Kollisionen. Zur Fragmentierung des globalen Rechts

Cover: Andreas Fischer-Lescano / Gunther Teubner. Regime-Kollisionen - Zur Fragmentierung des globalen Rechts. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2006.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2006
ISBN 9783518294031, Kartoniert, 230 Seiten, 10,00 EUR
Im Weltrecht ist eine explosionsartige Vervielfältigung unabhängiger, global agierender Gerichte zu beobachten. Untersuchungen kommen auf die beeindruckende Zahl von 125 internationalen Gerichtsinstitutionen,…

Carl Schmitt: Frieden oder Pazifismus?. Arbeiten zum Völkerrecht und zur internationalen Politik 1924-1978

Cover: Carl Schmitt. Frieden oder Pazifismus? - Arbeiten zum Völkerrecht und zur internationalen Politik 1924-1978. Duncker und Humblot Verlag, Berlin, 2005.
Duncker und Humblot Verlag, Berlin 2005
ISBN 9783428089406, Gebunden, 1010 Seiten, 98,00 EUR
Herausgegeben und mit Anmerkungen von Günter Maschke. Carl Schmitt war ein Denker konkreter Situationen. Angesichts der Literatur zu seiner Bedeutung als Kulturkritiker, Geschichtsphilosoph oder homme…

Joschka Fischer: Die Rückkehr der Geschichte. Die Welt nach dem 11. September und die Erneuerung des Westens.

Cover: Joschka Fischer. Die Rückkehr der Geschichte - Die Welt nach dem 11. September und die Erneuerung des Westens.. Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln, 2005.
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2005
ISBN 9783462030358, Gebunden, 303 Seiten, 19,90 EUR
Entlang der Krisenherde der heutigen Weltpolitik, des Nahostkonfliktes wie des Irak-Kriegs, der Kriege auf dem Balkan, aber auch der Weltklimapolitik entwirft Joschka Fischer alternative Zukunftsszenarien…

Björn Clemens: Der Begriff des Angriffskrieges und die Funktion seiner Strafbarkeit.

Cover: Björn Clemens. Der Begriff des Angriffskrieges und die Funktion seiner Strafbarkeit. Duncker und Humblot Verlag, Berlin, 2005.
Duncker und Humblot Verlag, Berlin 2005
ISBN 9783428118151, Kartoniert, 155 Seiten, 64,00 EUR
Der Verfasser beschäftigt sich mit § 80 StGB und Art. 26 GG. Grund für die kritische Betrachtung ist, dass § 80 StGB noch nie zur Anwendung kam. Dabei gibt der Autor zunächst einen umfangreichen historischen…

Betsy Röben: Johann Caspar Bluntschli, Francis Lieber und das moderne Völkerrecht 1861-1881.

Cover: Betsy Röben. Johann Caspar Bluntschli, Francis Lieber und das moderne Völkerrecht 1861-1881. Nomos Verlag, Baden-Baden, 2003.
Nomos Verlag, Baden-Baden 2003
ISBN 9783789083952, Gebunden, 368 Seiten, 68,00 EUR
Das Buch analysiert die völkerrechtliche Lehre der Professoren Bluntschli in Heidelberg und Lieber, eines Deutsch-Amerikaners in New York. Liebers Kriegsinstruktionen im US-Bürgerkrieg inspirierten Bluntschli,…

William A. Schabas: Genozid im Völkerrecht.

Cover: William A. Schabas. Genozid im Völkerrecht. Hamburger Edition, Hamburg, 2003.
Hamburger Edition, Hamburg 2003
ISBN 9783930908882, Gebunden, 792 Seiten, 40,00 EUR
"Die Vertragschließenden Parteien bestätigen, dass Völkermord, ob im Frieden oder im Krieg begangen, ein Verbrechen gemäß internationalem Recht ist, zu dessen Verhütung und Bestrafung sie sich verpflichten."…

Gisela Manske: Verbrechen gegen die Menschlichkeit als Verbrechen an der Menschheit. Zu einem zentralen Begriff der internationalen Strafgerichtsbarkeit

Cover: Gisela Manske. Verbrechen gegen die Menschlichkeit als Verbrechen an der Menschheit - Zu einem zentralen Begriff der internationalen Strafgerichtsbarkeit. Duncker und Humblot Verlag, Berlin, 2003.
Duncker und Humblot Verlag, Berlin 2003
ISBN 9783428105908, Kartoniert, 400 Seiten, 89,90 EUR
Das Konzept der Verbrechen gegen die Menschlichkeit, das im Rahmen des Nürnberger Prozesses nach dem Zweiten Weltkrieg erstmals formuliert und angewendet wurde, ist in der jüngeren Vergangenheit durch…

The Charter of the United Nations. A Commentary. Zwei Bände

C. H. Beck Verlag, München 2003
ISBN 9783406499005, Gebunden, 1565 Seiten, 398,00 EUR
Herausgegeben von Bruno Simma in Zusammenarbeit mit Herman Mosler, Albrecht Randelzhofer, Christian Tomuschat und Rüdiger Wolfrum. Die UN-Charta hat sich nicht geändert - aber die Welt. Die Charta der…

Verhandeln für den Frieden. Liber amicorum Tono Eitel

Cover: Verhandeln für den Frieden - Liber amicorum Tono Eitel. Springer Verlag, Heidelberg, 2003.
Springer Verlag, Berlin 2003
ISBN 9783540400738, Gebunden, 866 Seiten, 129,95 EUR
Die Festschrift enthält Beiträge von renommierten Völkerrechtlern und herausragenden in- und ausländischen Diplomaten und Praktikern. Die Schwerpunkte liegen bei Fragen des Völkerrechts, Verfassungsrechts…

Michael König: Die völkerrechtliche Legitimation der Strafgewalt internationaler Strafjustiz.

Cover: Michael König. Die völkerrechtliche Legitimation der Strafgewalt internationaler Strafjustiz. Nomos Verlag, Baden-Baden, 2003.
Nomos Verlag, Baden-Baden 2003
ISBN 9783832901820, Broschiert, 491 Seiten, 88,00 EUR
Die Arbeit stellt eine grundlegende und kritische Analyse der Legitimation der Jurisdiktionsgewalt und der materiellen Kompetenzen des Internationalen Strafgerichtshofs und der UN-Straftribunale dar.…