Stichwort

Horror

10 Artikel

Wie filmt man Hässlichkeit? Arabische Filme von Avo Kaprealian und Tamer El Said (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 13.02.2016 […] der krisengeschüttelten Welt an: Aus dem Libanon, dem Irak und Deutschland. Auf einem Podium sprechen sie darüber, was der Krieg für ihr Leben bedeutet. Der Freund aus Bagdad fasst den alltäglichen Horror in einer Szene zusammen: Als seine Schwester ihre vierjährige Tochter rausschickte, um beim Bäcker Brot zu holen, rief sie ihr hinterher: "Aber tritt nicht auf die Leichen." Der Freund aus Beirut meint […] Von Thekla Dannenberg

Ode an das weibliche Gesicht: Alex Ross Perrys 'Queen of Earth' (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 10.02.2015 […] (Deneuve) die Hauptrolle. Statt einem langsam verrottenden Hasen gibt es bei Perry einen Salat, aber auch sonst greifen Hände aus dem Nichts nach der Frau am Rande des Nervenzusammenbruchs, und ein Horror, der auch durch die Enge des Raumes entsteht, gewinnt überhand. Es ist auch ein Film über die Tatsache, dass es in der Liebe immer das Unglück des Dritten, des Außenstehenden gibt und Polanski und […] Von Patrick Holzapfel

Mit schwerem Akzent: Axel Steins Horrorfilm "Tape_13" (Perspektive Deutsches Kino)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 12.02.2014 […] Ohne Medien kein Horror. Und erst recht kein Horror ohne das Rauschen von Medien und unterbrochene Informationsflüsse. Im Rauschen und in den Leerstellen des Medialen wesen die Geister und Dämonen ganz wunderprächtig. Entsprechend wimmelt es im Horrorfilm von Briefen und Inschriften, von Fotografien, Video- und Fernsehbildern, von allerlei technischem Gerät, von medial induzierten Verzerrungen und […] Von Thomas Groh

Blanker Horror: Bong Joon-hos 'Snowpiercer' (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 07.02.2014 […] umtreibt: was, wenn jeder Dissens vom System problemlos inkorporiert würde, wenn jeder Widerstand das System nur noch stärker machte? Für einen kurzen Augenblick blitzt in "Snowpiercer" der blanke Horror eines in sich geschlossenen, völlig determinierten Systems ohne Außen auf, das schaudern und zittern lässt. Elena Meilicke Seolguk-yeolcha - Snowpiercer. Regie: Bong Joon-ho. Darsteller: Chris Evans […] Von Elena Meilicke

Wie ein Wispern: Shane Carruthes 'Upstream Color' (Panorama)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 11.02.2013 […] wähnt man sich manchmal schlicht in einem perfekt gemachten Werbeclip. Da sind wenig Widerstände, wenig Reibung. Und letztlich ist "Upstream Color" eine Mischung altbekannter Zutaten: ein bisschen Body Horror à la Cronenberg, ein bisschen Mind Control wie aus Kalten-Kriegs-Tagen, ein bisschen Terrence Malicks "Tree of Life". Und über allem wabert "Walden". Immer noch und schon wieder treibt der amerikanische […] Von Elena Meilicke

Verweigerung von Trauerarbeit

Redaktionsblog - Im Ententeich 08.06.2011 […] Regimes ansetzen. Der Tod eines Kindes in Auschwitz, der Tod eines Kindes im Gulag, der Tod eines Kindes in Ruanda, ein Kind, das in Algerien von den Islamisten geköpft wird - das ist der absolute Horror! Aber womit soll man den absoluten Schrecken vergleichen, mit einem anderen absoluten Schrecken? Alle gewaltsamen Tode von Kindern sind vergleichbar, und doch brauchen sie nichts miteinander zu tun […] Von Thierry Chervel

Barbiepuppe mit Feuerpenis: Kim Suns 'Self Referential Traverse: Zeitgeist and Engagement'

Außer Atem: Das Berlinale Blog 14.02.2011 […] ins Kino nehmen; bei der Pressevorstellung verließ mehr als die Hälfte der Journalisten den Saal vorzeitig. Für alle, die auf den Geschmack gekommen sind: "Suicidal Variations", einen großartigen Horror-Experimental-Kurzfilm der Kim-Brüder, kann man sich auf Youtube ansehen. "Self Referential Traverse: Zeitgeist and Engagement" ("Jagadangchak: shidaejeongshin kwa hyeonshilchamyeo"). Regie: Kim Sun […] Von Lukas Foerster

Grenzpornografisch, aber kompromisslos ehrlich: Joe Swanbergs Filme 'Silver Bullets' und 'Art History'

Außer Atem: Das Berlinale Blog 12.02.2011 […] r Quadratschädel auch schon bei Jim Jarmush, Martin Scorsese und Kelly Reichhardt mal kurz durchs Bild spukte. Im Zentrum stehen zwei andere, jüngere Filmemacher. Der Horror-Auteur Ti West ("The House of the Devil") spielt den Horror-Auteur Ben, der einen leicht prätentiösen Werwolfstreifen dreht und anschließend in einem Promo-Interview dessen komplexe Struktur erläutern möchte; sein Gesprächspartner […] Von Lukas Foerster