Stichwort

Gulag

169 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 12
9punkt 16.12.2017 […] Memorial über den hundertsten Jahrestag der Oktoberrevolution. Sie hatte bereits Ende der siebziger Jahre Frauen interviewt, die im Gulag interniert waren. Scherbakowa kann nur bestätigen, was Ruge von seinem Vater erzählt: "Ich habe sehr wenige Menschen erlebt, die aus dem Gulag kamen und nicht in die Partei zurückgingen. Gut, es gab praktische Gründe, man wollte wieder ins Leben. Aber manche haben sich […] In einem sehr lesenswerten taz-Interview mit Andreas Fanizadeh erzählt der Schriftsteller Eugen Ruge vom Leben in der DDR, seinem Vater Wolfgang Ruge, der fünfzehn Jahre im sowjetischen Gulag verbracht hatte und trotzdem überzeugter Kommunist blieb. Den heutigen Erfolg der AfD im Osten erklärt er sich auch mit den brutalen Brüchen, die Ostler nach der Wende erlebten: "Die Grenzen öffnen sich, der Umgang […]
Magazinrundschau 14.11.2017 […] Eurozine hat einen Essay des russischen Autors Sergei Lebedew ins Englische übersetzt, der die Arbeit des Gulag-Forschers Yuri Dmitriew zum Thema hat. Dmitriew hat den unheimlichen Instinkt jener, die in Katastrophengebieten Opfer suchen, so Lebedew: "Sie fühlen, ahnen, sehen vorher, wo eine Gruppe gestorben sein könnte, was sie getötet haben könnte. Anderenfalls würde man sie nie finden, die Taiga […] ersten Agenten der Zivilisation, die Pioniere, die die Straßen bauen. Yuri Dmitriew bringt die Zivilisation zurück zu Orten, wo sie einst gewesen ist, in der kranken und antizivilisatorischen Form des Gulags, der nur die verborgenen Geschwüre der namenlosen Lagergräber hinterließ." Außerdem: Manfred Sapper und Volker Weichsel schreiben anlässlich des 100. Jahrestags der Oktoberrevolution über die russische […]