Stichwort

Gender

35 Artikel - Seite 1 von 3

Unter dem Gesetz der Väter: 'Nakom' aus Ghana und 'Sand Storm' aus Israel (Panorama)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 12.02.2016 […] Zwänge, in denen die Menschen Ghanas stecken, sie kennen sich gut aus im Land. Doch ihre Erzählung atmet immer auch ein wenig den Geist des amerikanischen Peacekorps. Idrissu führt eine demokratische Gender-Kultur in den Haushalt ein, so dass auch die Schwester ihre Ausbildung bekommt und die Zweitfrau solidarische Aufnahme finden. Zudem bestellt er mit Vernunft das Feld, verkauft die Ernte auf gleich […] Von Thekla Dannenberg

Ausnahmslos Differenz

Redaktionsblog - Im Ententeich 13.01.2016 […] sollen. Er offenbart zugleich in nuce den innersten Widerspruch jener Post- und Gender-Diskurse, die noch die letzte Differenz zur "Kultur" erheben, die zu respektieren wäre, und die zugleich den Namen bestimmter Differenzen nicht aussprechen wollen. Sie unterstellen in ihrer bizarr und bürokratisch anmutenden Gender-Terminologie, dass von den Opfern nur gesprochen werde, weil es sich um "(vermeintlich) […] Dieudonné verschmilzt diese Ideologie mit Rechtsextremismus und Holocaustleugnung. Auch in weniger extremen Formen schert sich der Antirassismus, gerade in seiner neumodischen postkolonialen und Gender-Ausprägung, kaum um seine Widersprüche. Was er nicht denken kann, ist Interaktion, Mischung, gegenseitige Beeinflussung. Eine Geschichte der Sklaverei, in der die Sklaven der islamischen Länder oder […] Von Thierry Chervel

Individuelle Wahnhaftigkeiten

Im Kino 26.06.2014 […] behandelten) Ausnahmeerscheinung gegenüber doch seltsam ungerecht: Divine, die in ihrem notwendigerweise aggressiven Exzess aus Bürgerschrecksaktionismus, dauerhaftem Drogenmissbrauch und medialer Gender-Verunsicherung vor allem als ein Störenfried des US-amerikanischen Starsystems auftrat, ist schwer konventionell ehrbar. Die überraschend anständige Machart des Films irritiert. Sie verhindert mitunter […] Von Rajko Burchardt, Jochen Werner

Großäugig und verängstigt

Im Kino 14.05.2014 […] unterstellen, er erzähle eine "pädophile" Liebesgeschichte. Nicht auszudenken, wie die wahlweise verhaltenen und erzürnten Reaktionen ausgefallen wären, hätten Glazer und seine beiden Koautoren die Gender-Konstellation auch nur minimal variiert. Dabei entwerfen sie Anna und erst recht den jungen Sean als vollständig entsexualisierte Figuren, deren sonderbares Verhältnis auch deshalb so spannend ist […] Von Rajko Burchardt, Lukas Foerster

Glückliche Stunden im Bett

Im Kino 07.05.2014 […] rmatteten Adele eine starke Schulter zum Anlehnen und schließlich auch - wie der Film in vermittelnder Aussparung kenntlich macht - glückliche gemeinsame Stunden im Bett. Zwar wirkt es auf heutige Gender-Sensibiliäten befremdlich, wie sich dieser unaufgeregt in sich ruhende, spätsommerliche Schmachtfetzen um die Leerstelle dreht, die ein fehlender Mann im Hause hinterlässt, und in welchem Übermaß "Labor […] Von Lukas Foerster, Thomas Groh