Stichwort

Dokumentarfilm

808 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 54
Efeu 05.09.2019 […] Zwei Seelen wohnen, ach, in seiner Brust: Diego und Maradona in "Diego Maradona"Asif Kapadias Dokumentarfilm "Diego Maradona" spitzt die Zeit der "Hand Gottes" in Neapel - wo man ihn anfangs feierte, dann aber verteufelte, nachdem er 1990 Italien ausgerechnet in Neapel aus der WM kegelte - ziemlich intensiv zu: Als geradezu faustisch gespaltene Persönlichkeit - hier der unschuldige Diego, dort der […] Maradona - lernt man den Fußballer hier kennen, schreibt Jens Uthoff in der taz, der schlussendlich aber doch unterwältigt den Saal verließ: "Fürs Nachtprogramm im Ersten wäre das okay, für einen Kino-Dokumentarfilm und dessen Möglichkeiten ist das zu wenig. Eine Augenweide für jeden Fußballfan bleiben viele Spielszenen, allerdings nerven auch da die Nachvertonungen bei Ballberührungen, Fouls, Treffern." Simon […] Simon Rayß freut sich im Tagesspiegel über das zusammengetragene, sehr reichhaltige Archivmaterial, darunter "Material, das nie zuvor öffentlich gezeigt wurde. ...  Asif Kapadias Dokumentarfilm entwickelt durch die Geschichte des sagenhaften Aufstiegs und tiefen Falls einen ungemeinen Sog, wobei er beinahe biblische Dimensionen erreicht - nicht nur, weil sich Diego Maradona immer wieder selbst zum […]
Efeu 30.07.2019 […] (Er-)kennt man: Politikerin Dorothee Bär. (Bild: missingFILMs) Gerd Conradts Dokumentarfilm "Face_It! Das Gesicht im Zeitalter des Digitalismus" über den Stand der Dinge und die Risiken automatisierter Gesichtserkennungsverfahren nimmt sich zweifellos eines der wichtigsten Themen unserer Zeit an, meint Freitag-Kritiker Benjamin Knödler, der sich schlussendlich allerdings auch ein kleines bisschen […] Film spielt. Andreas Busche (Tagesspiegel), Dietmar Dath (FAZ) und Fritz Göttler (SZ) gratulieren Peter Bogdanovich zum 80. Geburtstag. Besprochen werden Kaylie Millikens auf DVD veröffentlichter Dokumentarfilm "Billion Dollar Bully" über Online-Bewertungsportale (leider "geht der Film sehr sparsam mit harten Fakten um", meint Susan Vahabzadeh in der SZ) und die Amazon-Serie "The Boys" (Presse). […]
Efeu 06.04.2019 […] ay umkreist Silvia Bahl Wesen und Problemstellungen des animierten Dokumentarfilms - was zunächst wie ein Widerspruch in sich wirkt, schließlich entfernen sich animierte, also bewusst gestaltete Filmsequenzen zunächst vom dokumentarischen Anspruch auf die wahrhaftige Wiedergabe der vorfilmischen Realität. Animierte Dokumentarfilme "verweisen auf das Wechselverhältnis zwischen innerer und äußerer Realität […] und kommentiert Rüdiger Suchsland diverse Personalien aus dem Film- und Förderbetrieb, wo gerade mächtig Positionen rotieren. Ralf Schenk schreibt in der Berliner Zeitung einen Nachruf auf den Dokumentarfilmer Heinz Brinkmann. In der SZ gratuliert David Steinitz Francis Ford Coppola zum 80. Geburtstag. Besprochen werden der Netflix-Film "The Highwaymen" mit Kevin Costner und Kathy Bates (critic.de) […]
Magazinrundschau 20.01.2019 […] n Sender zeigen jedoch praktisch keine Dokumentarfilme, obwohl dies ihre Pflicht wäre. (…) Bei der Entscheidung des Medienrates spielt nicht selten die ideologische Anpassung eine Rolle. Ein Dokumentarfilm zeigt die Wirklichkeit und die stimmt nicht unbedingt mit den Interessen der Macht überein. Oft hören wir, dass das ungarische Publikum an Dokumentarfilmen nicht interessiert sei, was sicherlich […] n des BIDF,  den schweren Stand des Dokumentarfilms in Ungarn. "Wir haben viele ausgezeichnete Regisseure, und einzelne Werke schaffen es regelmäßig zu den bedeutenden Festivals. Die Gattung findet aber bei uns keine Anerkennung. Jährlich werden mehrere hundert Millionen Euro für die Filmförderung ausgegeben, aber es werden lediglich ein bis zwei Dokumentarfilme gefördert. Das ist sehr wenig. Diese […]
Efeu 26.05.2018 […] Lukas Foerster spricht im Perlentaucher mit der Filmemacherin Sabine Herpich über das prekäre Lebensmodell, sich mit Dokumentarfilmen und Brotjobs durchschlagen zu müssen. "Wie kann es sein", fragt sich Foerster, "dass eine junge Regisseurin, die einige der für mich schönsten Dokumentarfilme der letzten Jahren gedreht hat, sich aus dem professionellen Kino zurückzieht?" Einige ihrer Arbeiten hat Herpich […] Feldvoß Agnès Varda zum 90. Geburtstag. Besprochen werden Thomas Stubers "In den Gängen" (Standard, FR, unsere Kritik hier), Ziad Kalthoums Dokumentarfilm "Der Geschmack von Zement" über syrische Bauarbeiter im Libanon (Jungle World) und Tony Zierras Dokumentarfilm über Stanley Kubricks Assistenten Leon Vitali (The Quietus). […]
Efeu 14.04.2018 […] "Montags in Dresden", hier mit einer Szene außerhalb Dresdens (Bild: Sabine Michel/Solofilm) In Berlin läuft heute Abend Sabine Michels Dokumentarfilm "Montags in Dresden", ein Porträt dreier Pegida-Anhänger, das bereits bei seiner Premiere bei DOKLeipzig für Wellen geschlagen hat - ohne Kommentar und Einordnung biete der Film Pegida ein Forum, lautete der Vorwurf. "Ratlos" habe die nachgetragene […] nellen Weberbrüder aus Prenzlauer Berg, die soffen und klauten, nicht als legitime Protagonisten für einen Film. Also wurde er staatlicherseits untersagt. Heutzutage verbietet der Staat keine Dokumentarfilme, aber ein Teil der Öffentlichkeit fragt dasselbe bei 'Montags in Dresden': 'Wozu über diese Leute einen Film?' Das wurde allerdings auch schon bei den Protagonisten von Heises Nachfolgefilm 'Stau' […] Winkler mit der Filmemacherin: Ihr war es um eine "differenzierte Betrachtung" der diffusen Mentalitätslage in Dresden gegangen, erklärt sie und unterstreicht, dass es sich um einen "künstlerischen Dokumentarfilm" handelt: Sie wolle den Menschen auf Augenhöhe begegnen. Der Film ist auch ein Gesprächsangebot - und Gespräche zwischen den verschiedenen Lebenswelten finden in unserer Gesellschaft zu selten […]