• Bücher

3 Bücher

Stichwort Deutsch-jüdische Kultur


Martina G. Herrmann: Sophie Isler verlobt sich. Aus dem Leben der jüdisch-deutschen Minderheit im 19. Jahrhundert

Cover: Martina G. Herrmann. Sophie Isler verlobt sich - Aus dem Leben der jüdisch-deutschen Minderheit im 19. Jahrhundert. Böhlau Verlag, Wien, 2016.
Böhlau Verlag, Köln 2016
ISBN 9783412501570, Gebunden, 375 Seiten, 40,00 EUR
Mit 18 s/w-Abbildungen. Wer spricht noch von den großen Hoffnungen der deutschen Judenheit im 19. Jahrhundert oder vom Aufbruch bürgerlicher Frauen? Dieses Buch erzählt die Geschichte von Sophie Isler,…

Isaak Euchel: Reb Henoch, oder: Woß tut me damit. Eine jüdische Komödie der Aufklärungszeit

Cover: Isaak Euchel. Reb Henoch, oder: Woß tut me damit - Eine jüdische Komödie der Aufklärungszeit. Helmut Buske Verlag, Hamburg, 2004.
Helmut Buske Verlag, Hamburg 2004
ISBN 9783875483796, Kartoniert, 291 Seiten, 58,00 EUR
Textedition von Marion Aptroot und Roland Gruschka mit einleitenden Beiträgen von Marion Aptroot, Delphine Bechtel, Shmuel Feiner und Roland Gruschka. Das 1793 von dem jüdischen Aufklärer Isaak Euchel…

Ulrich Sieg: Jüdische Intellektuelle im Ersten Weltkrieg. Kriegserfahrungen, weltanschauliche Debatten und kulturelle Neuentwürfe

Akademie Verlag, Berlin 2001
ISBN 9783050035420, Gebunden, 400 Seiten, 44,80 EUR
Lange Zeit war es üblich, den Ersten Weltkrieg primär als Wendemarke der Kulturgeschichte aufzufassen, ging in ihm doch jener Fortschrittsglaube zugrunde, der für das bürgerliche Selbstverständnis konstitutiv…