Stichwort

CNN

202 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 14
9punkt 10.11.2018 […] Im Blog der NYRB sieht Michael Massing Donald Trump und CNN in einer sehr unguten Ko-Anhängigkeit. Ökonomisch beschert der Präsident dem Sender einen Goldregen, dafür revanchieren sich die Journalisten mit endlosem Draufhauen: "More generally, the network's coverage seemed uninformative, repetitive, and nakedly partisan. Apart from a some perfunctory I'm-here-in-red-state-America-to-speak-with-the-locals […] familiar talking points. With immigration and related questions of national identity having become so salient both in America and throughout the world, I was surprised at how little genuine interest CNN showed in it." Im NZZ-Interview erzählt die Bloggerin Manya Koetse, was sich auf Weibo so tut, dem chinesischen Pendant zu Twitter. Politik spielt kaum eine Rolle, die Leute bewegen Telenovelas, süße […]
9punkt 09.11.2018 […] Suzanne Moore bekennt im Guardian Entsetzen über die Pressekonferenz, in der Donald Trump, den CNN-Journalisten Jim Acosta fast schon tätlich angriff. Das Entsetzen gilt allerdings vor allem der werten Kollegenschaft, die der Szene mucksmäuschenstill beiwohnte: "Es wird Zeit, dass das amerikanische Pressekorps gegen den Präsidenten aufsteht", schreibt sie: "Was für Leute sitzen herum und gucken zu […] oder Blackout widerspricht der Idee, dass Journalisten nun mal da sind, das Publikum zu informieren und würde die Pressekonfernzen seinen schlimmsten Schönschreibern überlassen. Nein, es braucht mehr: CNN sollte Trump auf der Grundlage des ersten Verfassungszusatzes verklagen." Acosta ist nicht der Held, als der er erscheint, meint Emily Maitlis in der BBC. Als die Szene geschah, hatte er seine Frage […]
9punkt 08.11.2018 […] nicht einmischte. Zuvor hatte Trump Sessions monatelang auf Twitter gepiesackt." CNN selbst gehört ins Bild der politischen Vorgänge gestern und heute: Einerseits ernennt Trump ausgerechnet einen (konservativen) CNN-Analysten, nämlich Matthew Whitaker, zu Sessions' Nachfolger (mehr hier). Andererseits  entzieht er CNN-Reporter Jim Acosta die Akkreditirierung fürs Weiße Haus, weil er nicht genehme Fragen […] wiegen, da hat Donald Trump staatsstreichartig seinen Justizminister Jeff Sessions gefeuert - womit er auf die Untersuchung seiner Liaison zu Russland durch den FBI-Ermittler Robert Mueller zielt. Bei CNN kommentiert Stephen Collinson: die Neutralisierung von Sessions "und seine größer gewordene Mehrheit im Senat geben Trump die Möglichkeit, im Justizministerium zu bestallen, wen immer er will - so dass […]
9punkt 31.10.2018 […] das Schreckliche doppelt so schnell zirkuliert wie das Gute. Und sie arbeiten mit schlampiger Missachtung der Folgen dieser Hassäußerungen, die zu Katastrophen führt, die sie dann beseitigen müssen." CNN hat die Tweets von Cesar Sayoc analysieren lassen und herausgefunden, dass er seit April dieses Jahres von Hasstiraden zu Bedrohungen einzelner Personen übergegangen war. "Die Bedrohungen und die of […] t von Twitter werfen neue Fragen zu Social Media und Radikalisierung auf. Social Media Plattformen wie Twitter sind 'Radikalisierungsmaschinen', sagte Jonathon Morgan, der CEO von New Knowledge, zu CNN. Morgans Firma verfolgt Desinformation im Internet und befasst sich seit Jahren mit Online-Radikalisierung. Auf der Seite findet sich auch ein Video-Interview mit der Journalistin Rochelle Richie, die […]