Stichwort

Bauhaus

374 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 25
Efeu 16.11.2019 […] Philipp Oswalt das Bauhaus-Jubiläum, um mit dem Mythos von der weißen Bauhausstadt aufzuräumen: Gerade mal vier der zweihundert in den Dreißigern in Tel Aviv tätigen Architekten haben am Bauhaus studiert, im Wesentlichen sei die Stadt durch Le Corbusier und Erich Mendelsohn geprägt worden, die sich allerdings nicht besonders gut zur "Identitätsstiftung" eigneten, während das Bauhaus "das perfekte Narrativ […] liberalen und linken Kräfte suchten dagegen Tel Aviv als moderne, weltoffene Stadt zu profilieren. Dem entsprach die sachlich-progressive, soziale und internationalistische Ausrichtung des historischen Bauhauses." Nach mehreren Jahren und Kosten von 450 Millionen Euro ist mit der Staatsbibliothek Unter den Linden zumindest eine Berliner Baustelle tatsächlich fertig geworden, meldet ein zufriedener Falk Jaeger […]
Efeu 19.09.2019 […] 1921/1922. Kunsthaus Zürich, © 2019, ProLitteris, ZurichDer esoterische Johannes Itten kann Besucher heute noch zum Staunen bringen, lernt Maria Becker, die für die NZZ eine Ausstellung der Journale des Bauhaus-Künstlers im Kunstmuseum Bern besucht hat: "Sonderbar muten seine Methoden heute an. Die rigorose Art, mit der Itten seine Schüler anhielt, beim Zeichnen spontanen Bewegungsimpulsen zu folgen, erscheint […] erscheint eher beengend als befreiend. Sie kam damals auch nicht bei allen Schülern gut an, und Kollegen wie Paul Klee überliefern solche Lehrstunden mit verhaltenem Spott. Walter Gropius, der Itten ans Bauhaus geholt hatte, sah dessen esoterische Philosophie mit zunehmender Befremdung. Den Meister beirrte dies nicht. Itten war von seiner pädagogischen Berufung überzeugt, er arbeitete beständig an seinen […]
Efeu 09.09.2019 […] Eröffnung des Bauhaus Museum in Dessau. Foto: M_H.DE/Wikipedia CC BY-SA 4.0Wohltuend findet SZ-Kritikerin Laura Weißmüller, dass das neue Bauhaus-Museum von Dessau mitten in der Stadt steht, zwischen Plattenbauten und Einkaufzentren. Ein schöner Kontrapunkt zu all der Ikonisierung und "das ewige Kränzchenbinden" in diesem Jahr, meint Weißmüller: "'Wir haben uns gefragt, welche Bedeutung das Bauhaus heute und […] erbärmlichen Qualität des Betonbaus gnädig die Augen zu, eröffnet sich in seinem dunklen Inneren eine inhaltlich wie inszenatorisch hochintelligente Ausstellung. Sie greift auf die 1976, zum 50-jährigen Bauhaus-Jubiläum, initiierte Sammlung der DDR zurück, die Netzwerke ehemaliger Bauhäusler seit den späten 1940er Jahren vorbereiteten." […]