Stichwort

Auswärtiges Amt

27 Artikel - Seite 1 von 2

'The Boda Boda Thieves' und 'The Siren of Fason Fani' im Forum

Außer Atem: Das Berlinale Blog 12.02.2015 […] That"s Us", zu dem sich Donald Mugisha, Rogers Wadada, Alex Ireeta und Senkaaba "Xenson" Samson zusammengefunden haben. Das dieser Film den vielen deutschen Geldgebern, vom Goethe Institut bis zum Auswärtigen Amt, sympathisch war, versteht man sofort: Mit liebevollem Blick und gutgelaunten Afro-Beats fängt er das quirlige Leben in Kampala ein und verneigt sich zugleich vor Vittorio de Sicas "Fahrraddieben" […] Von Thekla Dannenberg

Blitzschach gegen sich selbst

Mord und Ratschlag 23.07.2014 […] Heilsfront mit brutaler Repression antwortete: "Auslöschen statt verhandeln". In Berlin bringt unterdessen Katharina Prinz, die frühere Botschafterin in Algier, die Krisenbewältigungsroutine im Auswärtigen Amt durcheinander. Sie nutzt den Entführungsfall, um die Waffengeschäfte mit Algerien gleich ganz zu stoppen. Sehr schön beschreibt Bottini die verschiedenen Facetten des Berliner Politbetriebs: Während […] Von Thekla Dannenberg

Leseprobe zu Ernst Piper: Nacht über Europa. Teil 1

Vorgeblättert 25.11.2013 […] formulierte es so: »Der Krieg ist nicht der Verneiner der sogenannten Neuen Kunst, sondern ihr ungeahnter, sieghafter Zu-Ende-Bildner.« Nach Kriegsausbruch ging Huebner nach Belgien, wo er für das Auswärtige Amt im Sinne der deutschen Flamenpolitik wirkte, die darauf aus war, die Flamen gegen die Wallonen in Stellung zu bringen und so auf die Spaltung des Landes hinzuarbeiten.      Der prominente Kunstkritiker […]

Leseprobe zu Hans Christoph Buch: Baron Samstag. Teil 2

Vorgeblättert 25.02.2013 […] olgung, Hexenprozesse, Inquisition. Man hat dich betrunken gemacht und sexuell missbraucht. Kein Wunder, dass du dich an nichts mehr erinnern kannst!" Ende der fünfziger Jahre, als das Bonner Auswärtige Amt seinen Vater nach Marseille versetzte, hatte der ihn ins Kloster La Sainte Baume geschickt. Dort hatte Buch unter Anleitung eines Dominikanermönchs unregelmäßige Verben gepaukt, die er heute noch […]

Leseprobe zu Richard von Schirach: Die Nacht der Physiker. Teil 3

Vorgeblättert 05.11.2012 […] nämlich 1940 in einer Denkschrift auf die waffentechnische Bedeutung der Kernreaktion hingewiesen. Und die Amerikaner argwöhnten, dass über seinen Vater Ernst von Weizsäcker, den Spitzenbeamten des Auswärtigen Amts und Träger eines hohen SS-Rangs, auf direktem Wege Informationen zu Hitler gelangen könnten. Neben Weizsäcker sitzt sein Freund Karl Wirtz, der zwei Jahre ältere Abteilungsleiter des Kaiser-W […]

Diskussion mit Boualem Sansal

Redaktionsblog - Im Ententeich 08.02.2012 […] Am 20. Februar werde ich mit Boualem Sansal im Auswärtigen Amt diskutieren. Es geht um seinen Roman "Harraga", die Lage der Frauen in den arabischen Ländern und die Figur des "Harraga", also des afrikanischen oder arabischen Flüchtlings, der von Europa träumt. In der Ankündigung des Auswärtigen Amts heißt es: "In seinem Roman 'Harraga' thematisiert Boualem Sansal die Rolle der Frauen in islamisch […] Mädchen in der arabischen Welt tun darf. Sansals Hommage an die Frauen ist die vitale Geschichte zweier Heldinnen des Alltags." Am Montag, den 20. Februar 2012 um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Auswärtiges Amt Werderscher Markt 1 10117 Berlin (U-Bahnhof Hausvogteiplatz) Besucherzentrum "Fritz-Kolbe-Saal" Thierry Chervel twitter.com/chervel […] Von Thierry Chervel

Leseprobe zu Sonja Margolina: Brandgeruch. Teil 3

Vorgeblättert 24.10.2011 […] im Bett einer 30-jährigen Grundschullehrerin, die er im Offiziersklub kennengelernt hatte. Er war zu der Zeit damit beschäftigt, das abgehörte Bettgeflüster eines "Romeo" mit der Sekretärin des Auswärtigen Amts in Bonn zu übersetzen. Er hob ihr Stöhnen mit Auslassungspunkten hervor und hatte dabei kein gutes Gefühl. Je mehr die erzwungene Anwesenheit bei den Orgasmen der frisch angeworbenen Agentin seine […]

Die Namen der beiden deutschen Reporter im Iran sind Marcus Hellwig und Jens Koch

Redaktionsblog - Im Ententeich 11.01.2011 […] Angehörigen" der Reporter äußern. Denn das tun sie ja gerade nicht. Bis heute versteifen sich die Medien darauf, die Namen Marcus Hellwigs und Jens Kochs nicht zu nennen. Man weiß nicht, warum. Das Auswärtige Amt bestreitet auf Nachfrage, eine derartige Empfehlung ausgesprochen zu haben (mehr in unserem ersten Artikel zum Thema vom 18. November), obwohl einige der auf die Namen verzichtenden Medien das […] Von Thierry Chervel

Die Logik der Beschwichtigung

Redaktionsblog - Im Ententeich 18.11.2010 […] gearbeitet. Sie wollten in Täbris Angehörige einer Frau befragen, die wegen angeblichen Ehebruchs zum Tode verurteilt worden ist. Das iranische Fernsehen zeigte Interviews mit beiden Männern. Das Auswärtige Amt bemüht sich um eine diplomatische Lösung." Die Namen der beiden Journalisten darf die Öffentlichkeit nicht erfahren. Man erhielt nur stückchenweise Informationen über die beiden. Erst war nur […] zunächst nichts bestätigen. "Von einer Verhaftung von Mitarbeitern unseres Verlages ist uns nicht bekannt", zitierte die SZ den Pressesprecher Tobias Fröhlich nach der Festnahme der beiden. Im Auswärtigen Amt sagt ein Sprecher zur Absicherung der eigenen Position: "Auch der in der Presse genannte Arbeitgeber nennt die Namen nicht". Erst nachdem die Journalisten im iranischen Fernsehen präsentiert […] beiden zum BND? Sind sie nicht selber schuld, wenn sie die iranischen Pressegesetze verletzen? fragten Leser bei Spiegel online. Warum soll die Öffentlichkeit die Namen eigentlich nicht wissen? Im Auswärtigen Amt bestreitet man, dass es eine Empfehlung der Diplomaten gebe, die Namen nicht zu nennen. Das Amt selber unterlasse die Nennung aus rein datenschutz- und persönlichkeitsrechtlichen Gründen, sagt […] Von Thierry Chervel

Leseprobe zu Margherita von Brentano: Das Politische und das Persönliche. Teil 1

Vorgeblättert 29.04.2010 […] der zu meinem Vater, auch weil dieser im Unterschied zu manchen anderen im Auswärtigen Amt ihm gegenüber loyal gesinnt war, ein gutes Verhältnis hatte, ihn um ein kurzes Dossier zu dieser neuen Rechtspartei.      Ich habe das Dossier nie gesehen, es wurde zum Glück rechtzeitig von Freunden aus den Akten des Auswärtigen Amtes entfernt. Aber es muß ziemlich klarsichtig und prognostisch gewesen sein: wenn […] Vatikan. Er wurde nicht müde, Pius XI. auf die Nazis als kommende Gefahr nicht nur für Deutschland hinzuweisen und vor ihnen zu warnen. Nicht ohne Erfolg bei Pius XI., aber sehr zum Unwillen des Auswärtigen Amtes, dessen Personal mehrheitlich konservativ, um nicht zu sagen reaktionär gesinnt war.      Diese Warnungen brachten ihm schon zwei Jahre vor der Machtergreifung den Rückruf ins Amt nach Berlin […]

Von der grünen Spielwiese in die Hölle

Essay 09.04.2010 […] chef der westlichen Welt dem iranischen Präsidenten die Bitte, die deutsche Hauptstadt mit seinem Besuch zu beehren. Sein grüner Bündnispartner ging noch einen Schritt weiter: Unterstützt vom Auswärtigen Amt lud die den Grünen nahestehende Böll-Stiftung siebzehn "Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft, Religion und Medien" aus Iran zu einer Irankonferenz nach Berlin ein. Die Hälfte von ihnen gehörte […] fragte, was sie zu der Einladung Khatamis bewogen habe, obwohl "Menschenrechtsverletzungen und Diskriminierung von Frauen weiter stattfinden" antwortete Ludger Volmer, der grüne Staatsminister im Auswärtigen Amt: "Deutschland hat ein Eigeninteresse, mit dem Iran in allen Bereichen konstruktiv zusammenzuarbeiten." Khatamis Wahlprogramm habe "eine substanzielle Verbesserung der Menschenrechtslage im Iran" […] Ralf Fücks an die iranischen Justizbehörden blieb unbeantwortet. Die Beschneidung der bilateralen Zusammenarbeit in den Bereichen Politik, Wirtschaft und Kultur stand nicht zur Diskussion. Das Auswärtige Amt bestellte zwar den iranischen Botschafter ein, um ihm die "tiefe Besorgnis" der Bundesregierung zu übermitteln, doch hielt sich Außenminister Fischer "mit öffentlicher Kritik an den Urteilen zurück […] Von Matthias Küntzel