Wenn alle Würste zurücktreten, wird es ziemlich leer an der Theke, befürchtet Harm Bengen.

Der Tagesspiegel glaubt, dass der Nachwuchs schon in den Startlöchern sitzt.

In Großbritannien reagiert das Oberhaupt anders auf Probleme, weiß die Times.

Im kleinsten Kreis sollte schon noch etwas Privatsphäre herrschen, meint Matt Davies.

Kroll will es einfach laufen lassen.

Wesentlich schlimmer kann es eigentlich nicht mehr kommen, meint Marshall Ramsey.

Und in der Titanic sagt man Lena eine große Zukunft voraus.