Wassili Mitrochin

Wassili Mitrochin gehörte seit 1948 dem sowjetischen Auslandsnachrichtendienst an. Von 1972 bis zu seiner Pensionierung 1984 war er als KGB-Oberst für die Verlegung des Archivs der Ersten Hauptverwaltung von der Lubjanka in das neue KGB-Hauptquartier in Jasenewo zuständig. 1992 wurde er vom britischen Geheimdienst in den Westen geschleust.

Christopher Andrew / Wassili Mitrochin: Das Schwarzbuch des KGB 2

Cover
Propyläen Verlag, Berlin 2006
ISBN 9783549072912, Gebunden, 878 Seiten, 26.00 EUR
Aus dem Englischen von Heike Schlatterer, Enrico Heinemann und Norbert Juraschitz. Der KGB gehörte jahrzehntelang zu den einflußreichsten Geheimdiensten der Welt. Die Dokumentation seiner weltweiten…

Christopher Andrew / Wassili Mitrochin: Das Schwarzbuch des KGB

Cover
Propyläen Verlag, Berlin 1999
ISBN 9783549055885, gebunden, 848 Seiten, 29.65 EUR
Einer neuen Quelle entstammen diese Erkenntnisse über die wichtigsten Geheimdienstoperationen zur Zeit des Kalten Krieges. Bedeutende internationale Ereignisse der zurückliegenden Jahrzehnte erscheinen…