Tanguy Viel

Tanguy Viel, geboren 1973 in Brest, lebt heute in Meung-sur-Loire. Er hat bereits vier Romane veröffentlicht, die von der französischen Presse hoch gelobt wurden. "Unverdächtig" ist sein erstes Buch auf Deutsch.

Tanguy Viel: Das Verschwinden des Jim Sullivan. Ein amerikanischer Roman

Cover: Tanguy Viel. Das Verschwinden des Jim Sullivan - Ein amerikanischer Roman. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin, 2014.
Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2014
Aus dem Französischen von Hinrich Schmidt-Henkel. Das Leben war schon mal netter zu Dwayne Koster, und so besieht er sich die Welt nun vorzugsweise von seinem Wagen aus, einem Dodge Coronet aus den sechziger…

Tanguy Viel: Paris - Brest. Roman

Cover: Tanguy Viel. Paris - Brest - Roman. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin, 2010.
Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2010
Aus dem Französischen von Hinrich Schmidt-Henkel. Die Großmutter erbt viel Geld und eine Putzfrau. Der Vater veruntreut die Kasse des lokalen Fußballvereins. Die tyrannische Mutter bemüht sich um Kontrolle…

Tanguy Viel: Das absolut perfekte Verbrechen. Roman

Cover: Tanguy Viel. Das absolut perfekte Verbrechen - Roman. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin, 2009.
Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2009
Aus dem Französischen von Hinrich Schmidt-Henkel. In einer nordfranzösischen Hafenstadt plant die örtliche Gaunerbande den Überfall auf das Casino. Der Plan ist ebenso verrückt wie perfekt...

Tanguy Viel: Unverdächtig. Roman

Cover: Tanguy Viel. Unverdächtig - Roman. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin, 2007.
Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2007
Aus den Französischen von Hinrich Schmidt-Henkel. Sam und Lise sind ein Paar. Sie arbeitet als Animierdame und schläft am Tag. Er hingegen schläft nachts und verbringt seine Tage vor dem Fernseher. Der…