Sybille Krämer

Sybille Krämer, geboren 1951 in Trier, studierte von 1970 bis 1976 Philosophie, Geschichte und Politikwissenschaft in Hamburg und Marburg. Seit 1989 ist sie Professorin für Theoretische Philosophie am Institut für Philosophie der Freien Universität Berlin, seit 2006 Permanent Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin und seit 2007 Mitglied im Panel des European Research Council. Schwerpunkte ihrer Lehr- und Forschungstätigkeit sind die Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts sowie Erkenntnistheorie, Philosophie des Geistes, Theorie der Medien und poststrukturalistische Philosophie.

Sybille Krämer: Medium, Bote, Übertragung. Kleine Metaphysik der Medialität

Cover: Sybille Krämer. Medium, Bote, Übertragung - Kleine Metaphysik der Medialität. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2008.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2008
Was ist ein Medium? Die zeitgenössische Mediebatte rekonstruiert Medien zumeist in Begriffen technischer Mittel und Apparate und (v)erklärt sie zum archimedischen Punkt unseres Weltverhältnisses. Das…

Doris Kolesch/Sybille Krämer: Stimme. Annäherung an ein Phänomen

Cover: Doris Kolesch (Hg.) / Sybille Krämer (Hg.). Stimme - Annäherung an ein Phänomen. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2006.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2006
Die Stimme ist ein performatives Phänomen par excellence. Das gilt für ihre Ereignishaftigkeit, ihren Aufführungscharakter, ihre Eigenschaft, Spur unseres individuellen wie auch sozialen Körpers zu sein,…

Ekkehard König/Sybille Krämer: Gibt es eine Sprache hinter dem Sprechen?.

Cover: Ekkehard König (Hg.) / Sybille Krämer. Gibt es eine Sprache hinter dem Sprechen?. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2002.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2002
Nicht nur Sprachphilosophen, auch Sprachwissenschaftler unterscheiden zwischen dem Regelsystem einer "Sprache" bzw. der Sprachkompetenz und der aktuellen Verwendung dieser Fähigkeit in der Kommunikation,…