Stefan Neuhaus

Stefan Neuhaus hat Germanistik, Journalistik und Politikwissenschaft in Bamberg sowie deutsche und englische Literatur in Leeds studiert. Heute ist er Professor für Literaturkritik, Literaturvermittlung und Medien / Angewandte Literaturwissenschaft an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck.

Johann Holzner/Stefan Neuhaus: Literatur als Skandal. Fälle - Funktionen - Folgen

Cover: Johann Holzner (Hg.) / Stefan Neuhaus (Hg.). Literatur als Skandal - Fälle - Funktionen - Folgen. Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen, 2007.
Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen 2007
Die Geschichte der Literatur ist auch eine Geschichte ihrer Skandale. Die Zahl der betroffenen Autoren ist groß, sie reicht von Gottfried von Straßburg bis Martin Walser oder Vladimir Sorokin. Es gibt…