Schuldt

Schuldt, geboren 1941 in Hamburg, ging bald zu fremden Völkern und Sprachen. Zugleich wurden die Künstler und Schriftsteller der Hitler-Emigration seine Universität. Er schrieb und veröffentlichte auf Deutsch, Englisch und Französisch, schuf in China wandgroße Bilder "aus Schriftzeichen und Verfall". Nach Ausstellungen in New York, Shanghai und Moskau lebt er heute wieder in Hamburg.

Schuldt: In Togo, dunkel

Cover
Rowohlt Verlag, Reinbek 2013
ISBN 9783498064303, Gebunden, 144 Seiten, 24.95 EUR
Von John Drydens Edlem Wilden bis zu der Sehnsucht des Börsenmaklers Gauguin nach dem Paradies war die exotische Ferne eine Idee, die sich der Europäer zurechtgelegt hatte. Sie enthielt seine Hoffnungen…