Buchautor

Ryszard Krynicki

Ryszard Krynicki wurde 1943 im Arbeitslager Windberg in St. Valentin in Österreich geboren. Seine Eltern waren nach dem deutschen Überfall auf Polen dorthin deportiert worden. Später studierte er in Posen Polonistik und arbeitete anschließend als Journalist. In den sechziger Jahren gehörte er neben u.a. Adam Zagajewski und Stanislaw Baranczak zur Gruppe der "New Wave"-Dichter in Polen. 1968 erschien sein erster Gedichtband. Krynicki hat seidem zahlreiche weitere Bücher veröffentlicht und wurde mit den höchsten polnischen Literaturpreisen ausgezeichnet. Außerdem hat er aus dem Deutschen übersetzt, u.a. Gedichte von Paul Celan und Nelly Sachs. Seit 1989 leitet Krynicki überdies den Literaturverlag A 5, der mit Autoren wie Wislawa Szymborska, Zbigniew Herbert und Adam Zagajewski zu den renommiertesten in Polen zählt.

Ryszard Krynicki: Sehen wir uns noch?. Gedichte

Cover
Carl Hanser Verlag, München 2017
ISBN 9783446254473, Gebunden, 168 Seiten, 18.00 EUR
Aus dem Polnischen von Karl Dedecius, Esther Kinsky, Renate Schmidgall, mit einem Nachwort von Renate Schmidgall. Dieser Band versammelt eine breite Auswahl aus dem Schaffen des polnischen Dichters Ryszard…

Ryszard Krynicki: Stein aus der Neuen Welt. Gedichte

Cover
Rospo Verlag, Hamburg 2000
ISBN 9783930325337, Gebunden, 76 Seiten, 18.92 EUR
Aus dem Polnischen von Esther Kinsky. Dieser Band enthält ältere, bislang unübersetzte und neueste Gedichte Ryszard Krynickis. Mit einer kontrapunktischen Zusammenstellung nimmt "Stein aus der Neuen Welt"…