Rudolf Lorenzen

Rudolf Lorenzen wurde 1922 in Lübeck geboren und wuchs in Bremen auf. Er besuchte das Realgymnasium und machte eine Ausbildung zum Schiffsmakler. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs studierte er Grafik und arbeitete anschließend in der Werbebranche. Seit 1955 lebt er als freier Schriftsteller in Berlin, der neben vier Romanen ("Alles andere als ein Held", 1959, "Die Beutelschneider", 1962, "Grüße aus Bad Walden", 1981, und "Cake walk oder Eine katalanische Reise in die Anarchie", 1999) und Erzählungen vor allem zahlreiche Arbeiten für Hörfunk und Fernsehen geliefert hat.

Rudolf Lorenzen: Bad Walden Oder El sueno de la razon produce monstruos

Cover
Verbrecher Verlag, Berlin 2008
ISBN 9783940426130, Einband unbekannt, 240 Seiten, 22.90 EUR
Der Kunsthistoriker Claus Jordan führt gemeinsam mit Margret Lambertsen ein renommiertes Antiquitätengeschäft in Frankfurt am Main. Jordan, labil, manisch-depressiv, ständig auf der Flucht in die Vergangenheit,…

Rudolf Lorenzen: Alles andere als ein Held

Cover
Schöffling und Co. Verlag, Frankfurt am Main 2002
ISBN 9783895611452, Gebunden, 621 Seiten, 26.00 EUR
In seinem 1959 erstmals publizierten Roman erzählt Rudolf Lorenzen das Leben von Robert Mohwinkel. Der Junge aus bescheidenen Verhältnissen durchläuft Gymnasium, Hitlerjugend und eine Ausbildung zum Schiffsmakler,…