Rolf Vollmann

Rolf Vollmann, geboren 1934 in Treptow an der Rega, verbrachte seine Schulzeit in Kulm an der Weichsel und in Bremen. Er studierte Germanistik, Theologie und Philosophie in Marburg, München, Göttingen und Tübingen. Heute lebt er als freier Schriftsteller und Journalist in Tübingen. Rolf Vollmann verfasste Bücher über Jean Paul (Das Tolle neben dem Schönen, 1975), über Reisen auf den Spuren von Nietzsche (Winter-Wanderschaft, 1977) und Darwin (Reise um die Welt, 1980), über Shakespeare (Shakespeares Arche. Ein Alphabet von Mord und Schönheit, 1988) und über den europäisch-amerikanischen Roman (Die wunderbaren Falschmünzer, 1997, Der Roman-Navigator, 1998).

Rolf Vollmann: Akazie und Orion. Streifzüge durch die Romanlandschaften Claude Simons

Cover: Rolf Vollmann. Akazie und Orion - Streifzüge durch die Romanlandschaften Claude Simons. DuMont Verlag, Köln, 2004.
DuMont Verlag, Köln 2004
Der französische Literatur-Nobelpreisträger Claude Simon ist einer der letzten großen Vertreter der modernen europäischen Literatur. Sein faszinierendes Werk aber gilt als schwierig. Rolf Vollmann nimmt…

Rolf Vollmann: Reise um die Welt. Briefe an die Kinder daheim. (Ab 8 Jahre)

Cover: Rolf Vollmann. Reise um die Welt - Briefe an die Kinder daheim. (Ab 8 Jahre). Carl Hanser Verlag, München, 2002.
Carl Hanser Verlag, München 2002
Wer hat nicht den Traum, mal eine Weltreise zu unternehmen? Bei Rolf Vollmanns Reise um die Welt kann man das Staunen wieder lernen und ferne Gegenden erforschen. Da gibt es "Taubeninseln", auf denen…