Reinhart Koselleck

Reinhart Koselleck, geboren 1923, war Professor für Theorie der Geschichte an der Universität Bielefeld und Träger des Sigmund-Freud-Preises für wissenschaftliche Prosa 1999. Reinhart Koselleck ist 2005 gestorben.

Reinhart Koselleck: Vom Sinn und Unsinn der Geschichte. Aufsätze und Vorträge aus vier Jahrzehnten

Cover: Reinhart Koselleck. Vom Sinn und Unsinn der Geschichte - Aufsätze und Vorträge aus vier Jahrzehnten. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2010.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2010
Herausgegeben und mit einem Nachwort von Carsten Dutt. In diesem Band, der Aufsätze und Vorträge aus vier Jahrzehnten versammelt, werden die Entwicklung und die Reichweite der Koselleckschen Historik…

Reinhart Koselleck: Begriffsgeschichten. Studien zur Semantik und Pragmatik der politischen und sozialen Sprache

Cover: Reinhart Koselleck. Begriffsgeschichten - Studien zur Semantik und Pragmatik der politischen und sozialen Sprache. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2006.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2006
Mit zwei Beiträgen von Ulrike Speer und Willibald Steinmetz sowie einem Nachwort zu Einleitungsfragmenten Reinhart Kosellecks von Carsten Dutt. Im Zentrum von Reinhart Kosellecks Werk steht die Begriffsgeschichte,…

Reinhart Koselleck: Zeitschichten. Studien zur Historik. Mit einem Beitrag von Hans-Georg Gadamer

Cover: Reinhart Koselleck. Zeitschichten - Studien zur Historik. Mit einem Beitrag von Hans-Georg Gadamer. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2000.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2000
Ob man Institutionengeschichte schreibt oder Wirtschaftsgeschichte, Verfassungs- oder Familiengeschichte ? stets ergeben sich andere Kontinuen und andere Krisen. Dies bedeutet auch, dass von denselben…