Percy B. Shelley

Percy Bysshe Shelley war einer der großen englischen Dichter der Romantik. Er wurde 1792 als ältester Sohn des reichen Baronets Sir Timothy Shelley geboren. 1811 wurde er als Mitverfasser des Pamphlets "The Necessity of Atheism" von der Universität von Oxford verwiesen. Mit 19 Jahren heiratete er in Schottland die Harriet Westbrook. Nach Harriets Selbstmord heiratete er 1816 Mary Wollstonecraft Godwin, die spätere Autorin des Romans "Frankenstein". Mit ihr zog er zunächst in die Schweiz an den Genfer See, dann nach Italien. Dort trafen sie immer wieder mit Lord Byron zusammen, dessen uneheliche Tochter Allegra und deren Mutter Claire Clairmont in ihrem Haushalt lebten. Kurz nach dem Tod von Shelleys Schriftstellerfreund John Keats in seiner römischen Wohnung, kam Shelley 1822 bei einer Segeltour an der Küste bei La Spezia ums Leben. Shelleys Freunde, Lord Byron, Edward John Trelawny und James Henry Leigh Hunt, verbrannten die Leiche auf einem Scheiterhaufen am Meer.

Percy B. Shelley: Zastrozzi. Eine Romanze und andere Frühschriften

Cover: Percy B. Shelley. Zastrozzi - Eine Romanze und andere Frühschriften. Karl Stutz Verlag, Passau, 2008.
Karl Stutz Verlag, Passau 2008
Aus dem Englischen von einem anglistischen Studententeam der Freien Universität Berlin unter der Leitung von Manfred Pfister.

Percy B. Shelley/Mary Wollstonecraft Shelley: Flucht aus England. Reiseerinnerungen und Briefe 1814-1816

Cover: Percy B. Shelley / Mary Wollstonecraft Shelley. Flucht aus England - Reiseerinnerungen und Briefe 1814-1816. Achilla Presse, Stollhamm-Butjadingen, 2002.
Achilla Presse, Hamburg 2002
Aus dem Englischen und herausgegeben von Alexander Pechmann. In den Erinnerungen der Autorin des "Frankenstein" an ihre Reisen durch Deutschland, Frankreich und die Schweiz mischen sich tragische und…