Oswald Metzger

Oswald Metzger, geboren 1954 in Grabs/Kanton St. Gallen, wuchs im schwäbischen Bad Schussenried auf, wo er noch heute lebt. Nach dem Abitur studierte er Rechtswissenschaften in Tübingen. Von 1974 bis 1979 gehörte er der SPD an und wurde 1987 Mitglied der Grünen. Kommunalpolitische Erfahrungen sammelte er im Gemeinderat seiner Heimatstadt und im Kreistag Biberach. Von 1994 - 2002 profilierte er sich auf Bundesebene als haushaltspolitischer Sprecher seiner Fraktion und war Obmann im Finanzausschuss. Als Metzger wegen innerparteilicher Auseinandersetzungen 2002 in einer Kampfabstimmung um den 6. Platz der Baden-Württembergischen Landesliste gegen Cem Özdemir unterlag, verzichtete er auf eine weitere Kandidatur für den Bundestag.

Oswald Metzger: Die verlogene Gesellschaft

Cover
Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2009
ISBN 9783871346248, Gebunden, 256 Seiten, 16.90 EUR
Immer, wenn Wahlen bevorstehen, folgt der gleiche Reflex: Die Parteien versprechen das Blaue vom Himmel, und die Menschen wollen es glauben. Dies hat in Deutschland System, und es führt nicht nur dazu,…

Oswald Metzger: Einspruch!

Cover
Riemann Verlag, München 2003
ISBN 9783570500477, Gebunden, 256 Seiten, 19.00 EUR
Querulant oder Querdenker? Bei allem Widerspruch zum Wohlfahrtsstaat bietet Oswald Metzger logische, aber nicht ganz schmerzfreie Lösungswege aus der Misere an: Eine sinnvolle Umverteilung der Gelder,…