Buchautor

Notger Slenczka

Notger Slenczka, geboren 1960 in Heidelberg, ist Inhaber des Lehrstuhls für Systematische Theologie Dogmatik an der Humboldt Universität Berlin.

Notger Slenczka: Vom Alten Testament und vom Neuen. Beiträge zur Neuvermessung ihres Verhältnisses

Cover
Evangelische Verlagsanstalt, Leipzig 2017
ISBN 9783374049424, Kartoniert, 506 Seiten, 44.00 EUR
Im Jahr 2015 kam es zu einer Debatte um den kanonischen Rang des Alten Testaments, der ein Echo auch in der kirchlichen Öffentlichkeit und in der Tagespresse fand. Ausgangspunkt war provozierender Aufsatz…

Notger Slenczka: Selbstkonstitution und Gotteserfahrung. W. Elerts Deutung der neuzeitlichen Subjektivität im Kontext der Erlanger Theologie

Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen 1999
ISBN 9783525562932, broschiert, 364 Seiten, 60.33 EUR
Diese Studie untersucht die Position des lutherischen Theologen Werner Elert (1885-1954). Als Schüler von Ludwig Ihmels (1858-1933) war er - vor allem in der Entwicklung seines Gesetzesbegriffes - von…

Notger Slenczka: Der Glaube und sein Grund. F. H. R. von Frank, seine Auseinandersetzung mit A. Ritschl und die Fortführung seines Programms durch L. Ihmels

Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen 1998
ISBN 9783525562925, kartoniert, 333 Seiten, 55.22 EUR
Die ältere konfessionell lutherische Erlanger Schultradition Franz Hermann Reinhold von Franks, Albrecht Benjamin Ritschls und Ludwig Ihmels betonte in der Auseinandersetzung mit der wissenschaftlichen…