Nagib Mahfus

Der ägyptische Schriftsteller Nagib Mahfus wurde 1911 als Sohn eines kleinen Beamten in einem der ältesten Viertel Kairos geboren. Nagib Mahfus Abdel-Asis Ahmed Ibrahim El-Basha studierte Philosophie, doch nach dem Abschluss entschied er sich für das Schreiben und für den Roman - eine Literaturgattung, die damals in der arabischen Welt noch völlig unbekannt war. Nagib Mahfus hat alle Elemente der volkstümlichen Erzählkunst in sein episches Werk aufgenommen. So erschloss er der arabischen Literatur eine ganz neue Gattung - die Novelle und den Roman. 1988 wurde ihm der Nobelpreis für Literatur verliehen. Nagib Mahfus starb 2006 in Kairo.