Milo Dor

Milo Dor, 1923 in Budapest geboren, aufgewachsen in Belgrad, schloss sich nach der Besetzung Belgrads durch deutsche Truppen einer Gruppe serbischer Widerstandskämpfer an. Er wurde verhaftet, schwer gefoltert und schließlich zur Zwangsarbeit nach Wien deportiert. Dort blieb Dor auch nach der Befreiung Österreichs, und schon seine erste Bü+cher schrieb er in deutscher Sprache. Für sein umfangreiches literarisches Werk wurde er vielfach ausgezeichnet.

Milo Dor: Roman über Milo Dor.

Cover: Milo Dor. Roman über Milo Dor. Otto Müller Verlag, Salzburg, 2003.
Otto Müller Verlag, Salzburg 2003
Die Verbindung der Texte von und über Milo Dor, die der serbische Autor und Herausgeber Dragi Bugarcic ausgewählt und die Dor selbst ins deutsche übersetzt hat, ergibt ein höchst ungewöhnliches Buch.…

Milo Dor: Grenzüberschreitungen. Positionen eines kämpferischen Humanisten

Cover: Milo Dor. Grenzüberschreitungen - Positionen eines kämpferischen Humanisten. Picus Verlag, Wien, 2003.
Picus Verlag, Wien 2003
Dreizehn Aufsätze Milo Dors - Reflexionen zur jüngsten Geschichte unseres Kontinents und zur Rolle der Schriftsteller, Begegnungen mit Zeitgenossen und Anekdoten - zeigen den Autor in dem für ihn typischen…