Mihail Sebastian

Mihail Sebastian, 1907 in Braila als Iosif Hechter geboren, verfasste zahlreiche Bühnenstücke, ein umfangreiches Tagebuch sowie einige Romane. Wegen seiner jüdischen Herkunft diskriminiert, wurde er erst lange nach seinem Tod 1945 in Rumänien und kürzlich auch in Frankreich wieder entdeckt, obwohl er zu Lebzeiten eng mit Autoren wie Ionesco, Eliade und Cioran befreundet war. Der Unfall gilt als sein bedeutendster Roman.

Mihail Sebastian: Voller Entsetzen, aber nicht verzweifelt - Tagebücher 1935-44.

Cover: Mihail Sebastian. Voller Entsetzen, aber nicht verzweifelt - Tagebücher 1935-44. Claassen Verlag, Berlin, 2005.
Claassen Verlag, Berlin 2005
Aus dem Rumänischen von Edward Kanterian und Roland Erb. Es war eine literarische Sensation, als Mihail Sebastians Tagebücher 1935 - 44 Mitte der neunziger Jahre in Rumänien und bald darauf in Frankreich,…

Mihail Sebastian: Der Unfall. Roman

Cover: Mihail Sebastian. Der Unfall - Roman. Claassen Verlag, Berlin, 2002.
Claassen Verlag, München 2002
Aus dem Rumänischen von Georg Aescht. Bereits 1938 veröffentlichte Mihail Sebastian diesen Roman - eine wunderbare Liebesgeschichte und gleichzeitig die Reminiszenz an das glanzvolle Bukarest der dreißiger…