Buchautor

Michael Warschawski

Michael Warschawski wurde 1949 als Sohn eines Großrabbiners in Straßburg geboren. 1965 ging er nach Jerusalem an eine Talmudschule. 1967-71 studierte er Philosophie an der Jerusalemer Hebräischen Universität. 1971-1984 gab er die monatlich erscheinende Zeitschrift Mazpen heraus. 1982: Mitbegründer des Reserve Soldiers Movement Yesh Gvul. 1984: Gründer des Alternative Information Center (AIC), bis 1999 dessen Direktor, seit 2000 Co-Vorsitzender des AIC-Vorstands. 1985-87: Mit Feisal Husseini Co-Sprecher des Committee Against the Iron Fist. Seit 1992: Mitglied des Friedensblocks Gush Shalom. 1987 wegen "Unterstützung illegaler palästinensischer Organisationen" verhaftet und 1989 zu 30 Monaten Gefängnis verurteilt; die Strafe wurde 1990 auf 8 Monate gemildert. Seit 2001 vertritt er das AIC im International Council of the World Social Forum. Warschawski ist mit der Anwältin Lea Tsemel verheiratet und Vater zweier Söhne und einer Tochter.

Gilbert Achcar / Michael Warschawski: Der 33-Tage-Krieg

Cover
Edition Nautilus, Hamburg 2007
ISBN 9783894015398, Kartoniert, 96 Seiten, 10.80 EUR
Das Buch schließt eine Lücke im spärlich vorhandenen Wissen über den Libanon und die Hisbollah. Die innerlibanesischen Zusammenhänge werden erklärt und der Politik der USA und Israels gegenübergestellt.…

Michael Warschawski: Mit Höllentempo

Cover
Edition Nautilus, Hamburg 2004
ISBN 9783894014483, Kartoniert, 125 Seiten, 10.90 EUR
Aus dem Französischen von Barbara Heber Schärer. Michael Warschawski beschreibt die rasende Geschwindigkeit, mit der Repression und Gewalt der Besatzung in die israelische Gesellschaft zurückschlagen:…

Michael Warschawski: An der Grenze

Cover
Edition Nautilus, Hamburg 2004
ISBN 9783894014315, Gebunden, 256 Seiten, 19.90 EUR
Aus dem Französischen von Barbara Heber-Schärer. Mit einem Vorwort von Moshe Zuckermann. Mit 25 s/w-Fotos. 1949 in Strassburg als Sohn eines Großrabbiners geboren, ging Michael Warschawski 1965 nach Jerusalem,…